Björn Knips

Björn Knips

Vor über 20 Jahren kam Björn Knips beruflich in den Norden – und seitdem berichtet er regelmäßig über den SV Werder Bremen. Zunächst für die Kreiszeitung Syke, inzwischen für die DeichStube. Immer mit viel Herzblut, aber als gebürtiger Sauerländer auch mit dem nötigen Abstand. Der kritische Blick gehört stets dazu. Natürlich war Björn 2004 beim Double-Gewinn hautnah dabei, ging mit Werder auf viele Champions-League-Reisen und erlebte im Weserstadion den tragischen Abstieg. Doch als Dauer-Optimist und Werder-Transfer-Experte verliert der 49-jährige Chefredakteur der DeichStube nie den Spaß an seiner Arbeit.

Zuletzt verfasste Artikel:

Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied

Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied

Bremen – Es ist ein Satz, der aufmerken lässt. „Wir waren in Bremen sehr glücklich“, sagt Jiri Pavlenka über sich und seine Familie. Die Vergangenheitsform überrascht. Aber der Tscheche hat sie in der fremden Sprache nicht aus Versehen gewählt, nach viereinhalb Jahren beim SV Werder Bremen denkt der Keeper an Abschied, wie er auch mit anderen Aussagen deutlich macht. Der 29-Jährige mag nicht mal einen Wechsel im Januar ausschließen. Alles sei möglich. Der Abstieg hat ihn schwer getroffen, die zwischenzeitliche Ausbootung als Nummer eins bei Werder auch.
Werder-Keeper Jiri Pavlenka denkt an Abschied
Erste echte Probe für Werder-Aufsichtsrat: Wintermann lobt Geschäftsführung

Erste echte Probe für Werder-Aufsichtsrat: Wintermann lobt Geschäftsführung

Bremen – Dirk Wintermann wird fast schon zum Dauergast beim Training des SV Werder Bremen. Das neue Aufsichtsratsmitglied hatte schon vor gut einer Woche nach dem spektakulären Rücktritt von Markus Anfang vorbeigeschaut und damit Geschäftsführer Frank Baumann in schwierigen Zeiten den Rücken gestärkt. Am Mittwochnachmittag war Wintermann wieder da. „Ich bin natürlich auch neugierig auf den neuen Trainer Ole Werner“, berichtete der 54-Jährige auf Nachfrage der DeichStube.
Erste echte Probe für Werder-Aufsichtsrat: Wintermann lobt Geschäftsführung
Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt den SV Werder Bremen

Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt den SV Werder Bremen

Bremen – Einen Tag vor dem Start in den Monat der Entscheidungen machte der SV Werder Bremen erst einmal dicht: Der neue Coach Ole Werner ließ geheim trainieren, Medientermine gab es nicht. Ein Club will zur Ruhe kommen, was nach den turbulenten letzten Wochen nachvollziehbar ist. Doch es wird nur eine kleine Auszeit sein, denn bereits am Freitagabend im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue dürfte es wieder hoch hergehen.
Nach Werner-Verpflichtung: Diese sieben Fragen bewegen jetzt den SV Werder Bremen
Neuer Chef-Trainer: Die Besonderheiten von Werder Bremens Ole-Werner-Deal

Neuer Chef-Trainer: Die Besonderheiten von Werder Bremens Ole-Werner-Deal

Bremen – Es war eine aufregende Woche der Grün-Weißen – mit einem Showdown am Freitag. Erst da entschied sich der SV Werder Bremen endgültig für eine Verpflichtung von Ole Werner als neuen Chefcoach und sagte dem zweiten Top-Kandidaten ab. Anschließend wurde auch mit Werner und dessen Club Holstein Kiel alles klar gemacht. Doch ein Einsatz am Samstag im direkten Duell der beiden Nordvereine war da schon ausgeschlossen - allein wegen der Kurzfristigkeit. Letztlich einigten sich die Clubs darauf, die Personalie erst am Sonntag offiziell zu vermelden. Einige Details sind dabei sehr interessant.
Neuer Chef-Trainer: Die Besonderheiten von Werder Bremens Ole-Werner-Deal
Im Winter nach Spanien? Werder wartet noch ab

Im Winter nach Spanien? Werder wartet noch ab

Bremen – Anfang Januar möchte sich der SV Werder Bremen in Spanien auf den weiteren Saisonverlauf vorbereiten, was nach dem Trainerwechsel gewiss noch mehr Sinn macht.
Im Winter nach Spanien? Werder wartet noch ab
Florian Kohfeldt lässt grüßen: Die Hoffnung auf einen SV Werner Bremen - ein Kommentar zur Trainer-Verpflichtung

Florian Kohfeldt lässt grüßen: Die Hoffnung auf einen SV Werner Bremen - ein Kommentar zur Trainer-Verpflichtung

Ein Kommentar von Björn Knips. Das Wortspiel ließ nicht lange auf sich warten: Längst ist vom SV Werner Bremen die Rede. Klingt ja auch gut. Und allemal besser als Chaos-Club, als der Werder nicht erst seit der – wenn auch unverschuldeten – Impfaffäre bundesweit wahrgenommen wird.
Florian Kohfeldt lässt grüßen: Die Hoffnung auf einen SV Werner Bremen - ein Kommentar zur Trainer-Verpflichtung
Werder holt Werner: Kiels Ex-Trainer unterschreibt bis 2023 und leitet am Montag sein erstes Training

Werder holt Werner: Kiels Ex-Trainer unterschreibt bis 2023 und leitet am Montag sein erstes Training

Bremen – Seit Sonntagnachmittag, 15.02 Uhr, ist es offiziell: Wenn Werder Bremen am Freitagabend den FC Erzgebirge Aue zum Heimspiel empfängt, dann wird im vierten Pflichtspiel hintereinander ein anderer Trainer auf der Bank sitzen – dieses Mal allerdings einer, der dauerhaft bleiben soll: Ole Werner.
Werder holt Werner: Kiels Ex-Trainer unterschreibt bis 2023 und leitet am Montag sein erstes Training
Zu schlecht im Training: Niklas Schmidt bei Werder Bremen aussortiert

Zu schlecht im Training: Niklas Schmidt bei Werder Bremen aussortiert

Bremen – Wo war eigentlich Niklas Schmidt? Der große Gewinner der Vorbereitung fehlte am Samstag im Kader des SV Werder Bremen beim Auswärtsspiel in Kiel. Interimscoach Christian Brand hatte den 23-Jährigen aufgrund seiner Eindrücke in der Trainingswoche aussortiert und auf 20 andere Spieler gesetzt. Allerdings war Schmidt zuletzt auch schon unter den Brand-Vorgängern Danijel Zenkovic und Markus Anfang nicht mehr zum Einsatz gekommen.
Zu schlecht im Training: Niklas Schmidt bei Werder Bremen aussortiert
Werder in Noten gegen Holstein Kiel: Felix Agu unsicher, Anthony Jung fehlerhaft

Werder in Noten gegen Holstein Kiel: Felix Agu unsicher, Anthony Jung fehlerhaft

Der SV Werder Bremen hat mit 1:2 gegen Holstein Kiel verloren und dabei eine insgesamt schwache Leistung gezeigt. Die Spieler in der Einzelkritik - mit Noten.
Werder in Noten gegen Holstein Kiel: Felix Agu unsicher, Anthony Jung fehlerhaft
Wann kommt Ole Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach

Wann kommt Ole Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach

Kiel/Bremen – Am Sonntag wird beim SV Werder Bremen schon Weihnachten gefeiert – zumindest digital mit den Fan-Clubs. Gut möglich, dass die Anhänger dann quasi als Geschenk den neuen Chefcoach präsentiert bekommen. Die Verpflichtung von Ole Werner steht kurz bevor, wenngleich sich Sportchef Frank Baumann am Samstagabend nach der 1:2-Niederlage in Kiel noch etwas zurückhaltend äußerte.
Wann kommt Ole Werner? Füllkrug freut sich schon auf neuen Werder-Coach