Die DeichBlick-Kolumnisten (v. L. n. R.): Torsten Frings, Felix Kroos, Jurica Vranjes, Rollo Fuhrmann, Nils Petersen und Sebastian Prödl schreiben über den SV Werder Bremen.
+
Die DeichBlick-Kolumnisten (v. L. n. R.): Torsten Frings, Felix Kroos, Jurica Vranjes, Rollo Fuhrmann, Nils Petersen und Sebastian Prödl schreiben über den SV Werder Bremen.

Die DeichBlick-Kolumne von Felix Kroos

Felix Kroos über Werder-Trainer Ole Werner: „Als Spieler glaubst du ihm jetzt alles“

Von Felix Kroos. Okay, okay, ich weiß: In der Winterpause habe ich getippt, dass Werder Bremen am Ende Fünfter wird. Und jetzt ist Werder schon Dritter! Aber mit so einer Siegesserie habe ich nicht gerechnet. Für einen neuen Coach ist das natürlich super, so zu starten wie Ole Werner. Als Spieler glaubst du ihm jetzt alles, weil eben alles zum Erfolg geführt hat. Du fühlst dich unschlagbar. Deswegen ist es gar nicht so schlecht, wenn die Siege wie gegen Paderborn und Karlsruhe etwas knapper ausgefallen sind. Da weißt du, dass du keinen Gegner abschießen kannst und immer an die Grenze gehen musst.

Keiner darf sich zufriedengeben, denn jetzt geht es erst richtig los. Nach dem guten Lauf in dieser Phase der Saison sollte der Aufstieg nun das Ziel sein, die Qualität hat die Mannschaft. Dafür ist auch Frank Baumann mitverantwortlich. Ich habe gelesen, dass er wohl als Sportchef bleiben wird. Vor einem halben Jahr wäre darüber wahrscheinlich noch ganz anders diskutiert worden. Jetzt hilft ihm sicher die sehr gute sportliche Situation. Ich freue mich für ihn, weil ich ihn als Typen einfach mag.

(Verfolgt das Zweitliga-Duell von Werder Bremen gegen Hansa Rostock live im TV oder im Live-Stream!)

Felix Kroos über Werder Bremen: „Die Leistungen von Christian Groß sind bemerkenswert“

Über die beiden hässlichen Vögel Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug ist schon viel gesagt worden. Ich finde es einfach toll, dass Werder Bremen endlich wieder so ein besonderes Sturmduo besitzt, auf das man sich schon vor dem Anpfiff freut. Bemerkenswert finde ich aber auch die Leistungen von Christian Groß. Er wird wahrscheinlich bis zum Ende seiner Karriere unterschätzt werden. So langsam habe ich sogar das Gefühl, dass ihm diese Rolle ganz gut gefällt. Er muss aber aufpassen, dass er nicht noch mehr Vorlagen gibt und so auffällig spielt wie gegen den KSC. . . Spaß beiseite: Christian macht das echt gut. Mit seinen 33 Jahren ist er vielleicht keine große Option mehr für die Zukunft, aber ganz gewiss eine große Option für den Aufstieg.

Harte Arbeiter wie ihn brauchst du in deiner Mannschaft. Vor allem bei Spielen wie am Freitagabend in Rostock – meinem Ex-Club. Dort bin ich zum Profi geworden, ehe ich 2010 zu Werder Bremen kam. Kontakt zu Hansa Rostock habe ich nicht mehr, es sind kaum noch Leute da, die ich von früher kenne. Aber eines hat sich gewiss nicht geändert, diese besondere Atmosphäre im Ostseestadion. Dieser Traditionsclub hat dort so viel Power – auf dem Platz und auf den Rängen. Das Hinspiel hat Werder zwar klar mit 3:0 gewonnen, aber Hansa hat sich als Aufsteiger inzwischen an die Liga gewöhnt, ist sehr schwer zu besiegen. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für Ole Werner und sein Team.

Schon gelesen? Die DeichBlick-Kolumne von Felix Kroos: „Jetzt darfst du dir im Aufstiegsrennen eigentlich keinen Ausrutscher mehr leisten!“

Felix Kroos: „Würde mich freuen, wenn Werder Bremen am Ende aufsteigen würde“

Ausrutscher darfst du dir in dieser engen Liga eigentlich nicht erlauben. Zumal nun auch die anderen Schwergewichte wie der FC Schalke und der Hamburger SV ihre PS auf die Straße bringen. Heidenheim sollte sowieso niemand unterschätzen, und Darmstadt und St. Pauli können auch schnell wieder in die Spur kommen. Deswegen mag ich mich von meiner Prognose mit Platz fünf noch nicht ganz verabschieden. Aber ich würde mich umso mehr freuen, wenn ich falsch liegen und Werder Bremen am Ende aufsteigen würde. (fkr) Lest auch: Werder Bremen-Aufstellung gegen Hansa Rostock: Rutscht Lars Lukas Mai in die Startelf?

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare