Die Deichstube-Kolumnisten von links nach rechts: Nils Petersen, Torsten Frings, Rollo Fuhrmann, Sebastian Prödl, Jurica Vranjes und Felix Kroos.
+
Die Deichstube-Kolumnisten von links nach rechts: Nils Petersen, Torsten Frings, Rollo Fuhrmann, Sebastian Prödl, Jurica Vranjes und Felix Kroos.

DeichBlick-Kolumne von Torsten Frings

Ex-Werder-Profi Torsten Frings legt sich fest: „Niclas Füllkrug wird im vorläufigen WM-Aufgebot stehen“

Von Torsten Frings. Es ist knapp ein Jahr her, da habe ich mich an dieser Stelle durchaus kritisch zu Niclas Füllkrug geäußert. Sein Zoff mit Clemens Fritz nach dem Darmstadt-Spiel hatte mir überhaupt nicht gefallen, so ein Verhalten gegenüber einem Vorgesetzten kannst du dir als Spieler einfach nicht erlauben – und schon gar nicht, wenn du in den Wochen und Monaten zuvor nicht abgeliefert hast. Inzwischen muss man festhalten: Niclas hat aus der Geschichte bei Werder Bremen sehr viel mitgenommen.

Er ist nicht nur sportlich durchgestartet, weil er sich voll auf seine Leistung konzentriert und nicht mehr gejammert hat, er reißt jetzt auch mit seinem Auftreten und seinen Worten das ganze Team mit, wenngleich das natürlich immer ein schmaler Grat ist. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Manchmal fallen da in einer Kabine schon sehr, sehr deutliche Worte. Aber das müssen Profis untereinander abkönnen. Mich freut die Entwicklung von Niclas Füllkrug wirklich sehr. Und noch mehr würde es mich freuen, wenn er mit zur WM fahren würde. Das hätte er sich durch seine Leistungen absolut verdient. Deswegen habe ich zu ihm auch vor gut zwei Wochen beim Abschiedsspiel von Claudio Pizarro gesagt: „Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass du zur WM fährst, wenn du so weitermachst und Tore schießt.“ Gott sei Dank ist ihm das in den letzten Spielen weiter gelungen, sogar vor den Augen von Hansi Flick.

Torsten Frings in seiner DeichBlick-Kolumne: Werder Bremens Niclas Füllkrug steht auf jeden Fall im vorläufigen WM-Kader

Das ist schon nicht ohne für dich als Spieler, wenn du weißt, dass der Bundestrainer auf der Tribüne sitzt und sehr wahrscheinlich vor allem auf dich schaut. Irgendwann gewöhnst du dich daran, aber beim ersten Mal kribbelt es schon etwas. Hansi hat in Hoffenheim einen guten Niclas gesehen – und ganz ehrlich: Wenn Niclas Füllkrug weiter trifft, warum sollte ihn Hansi Flick dann nicht mit zur WM nehmen? So einen Spieler mit dieser Qualität als echter Mittelstürmer hat er nicht in seinem Kader. Eine Nicht-Berücksichtigung würde auch nur unnötige Kritik geben. Niclas hätte jedenfalls keine Probleme, sich in der Mannschaft einzufinden. Er ist so lange Profi, er kennt die meisten Spieler sehr gut. Und reif genug, um seine Rolle bei der WM richtig einzuschätzen, ist er ebenfalls – auch durch die Folgen des Zoffs mit Clemens. Deswegen bin ich mir sicher: Niclas wird Mitte Oktober auf jeden Fall im vorläufigen WM-Aufgebot mit bis zu 55 Spielern stehen, alles Andere würde mich sehr wundern.

Ein bisschen gewundert habe ich mich über Werder Bremen: Das ist wirklich ein bemerkenswerter Start! Ich bin begeistert, wie die Mannschaft auftritt. Es macht richtig Spaß, sich die Spiele anzuschauen. Da ist immer was los! Und es wurde ordentlich gepunktet. Das ist das Wichtigste. Denn als Aufsteiger wirst du nicht ewig auf so einer Erfolgswelle reiten. Obwohl ich bei Werder natürlich absolut nichts dagegen hätte. Ein Platz im oberen Drittel, ein Niclas Füllkrug für Deutschland bei der WM – das wäre schon eine tolle Winterpause.
 

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare