+
Wird auch am Sonntag wieder gut befüllt sein: die Ostkurve im Bremer Weserstadion.

Aufruf der Ultra-Gruppe Caillera

Beim Heimspiel am Sonntag: Werder-Fans setzen Zeichen gegen Rechts

Bremen – Die Werder-Ultras Caillera rufen die Bremer Anhänger auf, beim Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg (Sonntag, 15.30) gemeinsam ein Zeichen gegen Rechts zu setzen.

Caillera reagiert damit auf „die Bilder aus Chemnitz und auch Köthen“. „Augenzeugenberichten zufolge haben die Gewaltexzesse und Aufmärsche der Melange aus Faschos, Wutbürger und 'bürgerlicher Mitte' eine neue Dimension erreicht“, heißt es in dem Aufruf der Ultra-Gruppierung.

Der Plan der Ultras: „Am nächsten Heimspieltag (16. September) gegen den 1. FC Nürnberg, rufen wir zum Aktionsspieltag gegen Faschismus und sonstigen Müll auf. Seid kreativ, malt Spruchbänder, die wir alle gemeinsam zum Einlauf der Mannschaften in Halbzeit zwei präsentieren – auch wenn es nur ein stumpfes ,Werderfans gegen Rassismus' ist.“

Damit es keine Probleme beim Einlass gibt, empfiehlt Caillera, den Wortlaut der Spruchbänder im Vorfeld bei der Werder-Fanbetreuung anzumelden oder sich bis zum 13. September direkt an die Ultra-Gruppierung zu wenden.

Schon gesehen?

Rashica mit viel Rückenwind

Eggesteins Blick geht Richtung Italien

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare