+
Fußball im Fernsehen? Für Werder-Fans wird es am Sonntag kompliziert.

Eurosport Player oder Fankneipe

So könnt ihr Werder gegen Köln am Sonntag live schauen

Syke - Von Saskia Gras. Jetzt ist auch Werder dran – am Sonntag, 22. Oktober 2017, müssen die Grün-Weißen im Hinrunden-Spiel gegen den 1. FC Köln erstmals um 13.30 Uhr auf den Platz. Heißt auch: Das Spiel wird exklusiv im Eurosport Player gezeigt.

Seit Saisonbeginn hält der Sender die Rechte an allen Freitagsspielen und an den neu eingeführten Partien am Sonntag und Montag. Was bedeutet das für Werder-Fans, die ihr Team live verfolgen wollen?

Wenn ihr nicht im Stadion seid und das Spiel vom Sofa aus schauen möchtet, braucht ihr den Eurosport Player. Hier könnt ihr zwischen Saison- und Jahres-Pass wählen. Der Bundesliga Saison-Pass kostet in den ersten sechs Monaten 4,99 Euro monatlich, das Jahres-Abo einmalig 49,99 Euro. Achtung: Beide Abos verlängern sich automatisch.

In der App oder per Satellit

Mit dem Eurosport Player könnt ihr dann das Spiel gegen Köln im Browser oder per kostenloser App auf dem Smartphone verfolgen. Wichtig: Damit die App läuft, muss mindestens das Betriebssystem iOS 9, Android 4.4 oder Windows Phone 8 installiert sein. Amazon-Prime-Kunden können den Player außerdem mit der App „Prime Video“ buchen.

Um auf dem Fernseher zu schauen, habt ihr mehrere Möglichkeiten. Entweder ihr schließt einfach euer Handy oder Laptop an. Oder ihr seid HD+-Kunde. Zum bestehenden Satellit-Paket könnt ihr dann für fünf Euro monatlich den Bundesliga-Kanal Eurosport 2 HD Xtra dazubuchen. Weitere Optionen: Smart TV, Chromecast-Stick, Apple TV oder Amazon Fire TV.

Auch Kneipen müssen umrüsten

Wer das Geld lieber in Kaltgetränke investieren möchte und auf Geselligkeit steht: ab in die Kneipe! Bis Ende 2017 dürfen Gastronomen den Player ohne Lizenz nutzen, müssen aber teilweise technisch nachrüsten. Im „Taubenschlag“ in Bremen beispielsweise wurden zu Saisonbeginn schon Leitungen für die Internetübertragung verlegt. Auch die Friedensgemeinde musste neue Kabel legen, um die Partien wie gewohnt zu zeigen. Einen radikalen Weg geht das „Eisen“ im Viertel: zurück zu den Ursprüngen - Radioübertragung.

Wie gehen andere Kneipenbesitzer mit den Bedingungen um? Ob das Spiel gegen Köln zum Beispiel im „Mono“ in Bremen zu sehen sein wird, ist wegen der technischen Umsetzung noch nicht klar. Das Bistro „Lei“ verzichtet nach den Störungen zu Saisonbeginn auf die Eurosport-Übertragung, weil die Skepsis gegenüber dem Anbieter noch zu groß ist.

So geht es auch

Alternativen sind neben der DeichStube am Brommyplatz unter anderem das „Gleis 11“ und „Achim's Beck'shaus“ in Bremen, das „Libertys“ in Harpstedt oder die „Bodega“ in Verden, der Player funktioniert dort mittlerweile problemlos. Noch mehr Kneipen in eurer Nähe findet ihr in unserer Fan-Stube.

Und falls ihr am Sonntag in Köln seid: Der Fanclub „lgw – Jeck op Werder“ lädt ab 10 Uhr zum Frühschoppen in die Fankneipe „Flotte“ ein. Wer trotz allem keine Möglichkeit zum Gucken findet, hier in der DeichStube gibt es wie an jedem Spieltag den Liveticker. Und wenn ihr noch Tipps habt, wo man das Spiel schauen kann – immer in die Kommentare damit!

Zu unserem Liveticker: 1. FC Köln gegen Werder Bremen

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare