Fan-Club Leistungsträger

Ort

Syke / Barrien

Mitglieder

18 Mitglieder / 13 Dauerkarten

Gegründet

2000

Treffpunkt

„Ullas Bierbude“, unterhalb vom Ambiente am Osterdeich

Bierverbrauch

so lala

Vorsitzender

Arne Grieme

Im Netz

Hier geht's zur Fan-Club-Homepage

+

Bitte vervollständigt diesen Satz: Ohne Fans wäre der Fußball...

...nichts!

Bildergalerie Leistungsträger

Viele Fußballer sind an dem Wort und Anspruch „Leistungsträger“ bereits sang- und klanglos gescheitert. Der bunte Haufen vom Werder-Fan-Club ist allerdings ein extrem positives Beispiel und gibt immer Vollgas. Zudem wenden sie sich gegen jede Form von Extremismus.

Ein Kurzinterview mit dem Verein

Was ist das Ziel eures Fan-Clubs? 

Leistungsträger: Werder-Support und eine schöne gemeinsame Zeit! 

Warum nennt ihr euch denn Leistungsträger? 

Leistungsträger: Es gibt keinen besonderen Grund. Wir sehen uns als Fan-Leistungsträger;) 

Und wie ist der Fan-Club entstanden? 

Leistungsträger: Drei verrückte Werder-Fans haben sich 2000 Gedanken gemacht und haben sich zusammengeschlossen. Daraus ist dann nach und nach der Fan-Club entstanden. 

Was wünscht ihr euch als Fan-Club vom Verein? 

Leistungsträger: Fans leiden mit einem Club. Vielleicht etwas mehr Verständnis dafür! Fans sind ein hohes Gut, das sollten die Verantwortlichen wissen. 

Was fehlt euch im Zusammenhang mit der Fan-Arbeit bei Werder-Bremen? 

Leistungsträger: Nichts. 

Wie steht ihr zur Vergabe von Auswärtstickets? 

Leistungsträger: Leider haben wir bei den Losverfahren (damals Champions League oder DFB-Pokal) immer Pech! Karten haben wir nur über Beziehungen oder dunkle Kanäle bekommen, das ist bitter! 

Was ist eure Meinung zu den Ticketpreisen in der Bundesliga? 

Leistungsträger: Bremen liegt da noch im humanen Bereich. Gegenbeispiel Hamburg.

Was haltet Ihr von Kollektivstrafen? 

Leistungsträger: Einige vermeintliche Fußball-Fans verstehen es leider nicht, Regeln einzuhalten. Dann muss man eben durch Strafen lernen. Kein Problem!

Sollte es eine Polizeikostenerstattung von Seiten des Vereins an die Stadt geben? 

Leistungsträger: Nein. Allerdings sind Schäden und Verunreinigungen im Umfeld eines Fußballspiels enorm. Dafür sollte die DFL dem Land beziehungsweise auch der Bahn finanziell zur Seite stehen. Dass nun ausgerechnet das kleine Bremen dann auch noch allein diesen Weg geht, sehen wir kritisch.

Zum Fußball gehören auch grölende Fanhorden, Ultras, Hooligans, Krawall, Bier, Männerkult und die dritte Halbzeit. Gibt es politische Strömungen bei Fan-Clubs und wo würdet ihr euch einordnen? 

Leistungsträger: Bürgerlich. 

Wie steht ihr zum Thema Ultras im Fußball? 

Leistungsträger: Stimmung ist wichtig und toll. Linke oder rechte Gewalttäter gehören nicht in ein Fußballstadion.

Was den Fußball im Allgemeinen betrifft, was sind eure Ängste und Sorgen? 

Leistungsträger: Es wird immer Änderungen oder Neuerungen geben. Das muss man immer differenziert betrachten. Die Zersplitterung des Spieltages hielten wir für ungünstig. Die Kommerzialisierung ist nicht mehr zu stoppen. 

Hättet ihr gerne mehr Einfluss auf Entscheidungen und das Management eures Vereins? 

Leistungsträger: Allein die Idee ist doch abwegig.

Wann ist der Moment, an dem sich der Fan vom Fußball beziehungsweise von seinem Verein abwendet? 

Leistungsträger: Das kann es eigentlich nicht geben. Enttäuschung gehört natürlich dazu, wir sind da aktuell in einem tiefen, tiefen Tal.