+
Dortmunder Polizei vor dem Signal Iduna Park

Auseinandersetzung mit Dortmunder Sicherheitsunternehmen

Ein Schwerverlezter beim Saison-Finale

Dortmund - Bei Fankrawallen im Anschluss an das Fußball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Werder Bremen (4:3) am Samstag ist ein Fan lebensgefährlich verletzt worden, berichtet die Dortmunder Polizei.

Ein 37-jähriger Mann soll bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens gestürzt sein und sich dabei schwerste Kopfverletzungen zugezogen haben, wie die Staatsanwaltschaft Dortmund in einer Mitteilung schreibt.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es am Samstag im Bereich des Bolmker Weges in der Nähe des Dortmunder Stadions zunächst zu einer leichten verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens gekommen war. Danach habe ein 33-jähriger Dortmunder aus der Gruppe der Sicherheitsmitarbeiter den 37-Jährigen angegriffen.

Gegen den 33-Jährigen werde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, dieser wurde am Sonntag jedoch aus der Haft entlassen, da sich der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts nach ersten Ermittlungen nicht erhärtet.

Vier Festnahmen, 21 Strafanzeigen

Nach Polizeiangaben gab es im Zusammenhang mit dem Spiel im Signal Iduna Park insgesamt 21 Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Diebstahl, Raub, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Landfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung.

Vor dem Spiel waren vier Ultras des BVB verhaftet worden. "Angehörige der Gruppe 'The Unity' haben auf dem Weg zum Stadion Pyrotechnik gezündet, sich wiederholt Kontrollen entzogen und Widerstand geleistet", sagte ein Polizeisprecher dem SID.

Nach den Verhaftungen erklärte sich die gesamte Gruppe (rund 100 Personen) solidarisch und verzichtete auf den Besuch des Spiels, laut Polizei verließen weitere Ultra-Gruppierungen aus Protest das Stadion. Auf der Südtribüne des Signal-Iduna-Parks blieb eine größere Fläche leer.

(mit sid/dpa)

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare