+
Die Polizei in Bremen ermittelt wegen gefälschter Werder-Dauerkarten.

Polizei ermittelt

Gefälschte Werder-Dauerkarten auf dem Markt

Bremen - Rund eine Woche vor dem Start in die neue Bundesliga-Saison sind gefälschte Werder-Dauerkarten im Umlauf. Das berichtet die Bremer Polizei.

Am frühen Donnerstagabend haben Polizisten in der Bremer Bahnhofsvorstadt zwei Männer im Alter von 21 und 25 Jahren festgenommen, die in Verdacht stehen, gefälschte Werder-Dauerkarten übers Internet angeboten und verkauft zu haben. Bei beiden Männern konnte „erhebliches Beweismaterial“ sichergestellt werden.

Bereits am Mittwoch hatte ein 26 Jahre alter Bremer vier Dauerkarten zu einem Gesamtpreis für 2160 Euro gekauft, berichtet die Polizei weiter. Die Karten waren in einem Kleinanzeigenportal im Internet angeboten worden. Die Tickets stellten sich als gefälscht heraus. Der Mann schaltete die Polizei ein.

Die Beamten fanden heraus, dass die mutmaßlichen Betrüger weitere Dauerkarten angeboten hatten, und ermittelten das Überseemuseum als Übergabeort der Tickets am Donnerstag. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet mögliche Opfer, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare