+
Kreative Werder-Fans: Hier der Nachbau des Weserstadions aus Holz.

#FansAmDeich

Jetzt abstimmen: Die DeichStube sucht Werders 12. Mann

Die Werder-Fans und ihre grün-weiße Leidenschaft! Zum 120-jährigen Bestehen des Vereins suchen wir den ganz besonderen 12. Mann. Jetzt könnt Ihr für Euren Favoriten abstimmen! 

120 Jahre Werder Bremen heißt auch 120 Jahre grün-weiße Fankultur. Zum 120. Geburtstag des Vereins suchen wir die größten Werder-Fans – genauer: DEN 12. Mann (m/w/d)!

Jetzt abstimmen!

Eine Vorauswahl ist getroffen, hier sind die Finalisten. Klickt Euch durch die Mediengalerie und scrollt anschließend zum Voting - abstimmen, fertig! Hinweis: In der Bildunterzeile findet Ihr jeweils die Geschichte zum Bild in einer Kurzversion.

Das Voting läuft bis zum 31. März, 12 Uhr. Die Fan-Geschichten mit den meisten Votes wollen wir in unserer digitalen FanStube vorstellen, die Einsendung mit den meisten Stimmen küren wir zum 12. Mann (m/w/d). Der 12. Mann gewinnt übrigens zwei Werder-Trikots: Home UND away!

Galerie: Die DeichStube sucht Werders 12. Mann

Kandidat 1: Wahnsinn! Heiko hat das Bremer Weserstadion in kleinster Handarbeit über mehrere Jahre aus Holz nachgebaut.
Kandidat 1: Wahnsinn! Heiko hat das Bremer Weserstadion in kleinster Handarbeit über mehrere Jahre aus Holz nachgebaut.  © 
Kandidat 2: Andre hat seine Frau im Werder-Mannschaftsbus geheiratet. Oha!
Kandidat 2: Andre hat seine Frau im Werder-Mannschaftsbus geheiratet. Oha!  © 
Kandidat 3: Größer und auffälliger geht ja fast nicht. Dominic hat sich die Werder-Raute tätowieren lassen - und wie!
Kandidat 3: Größer und auffälliger geht ja fast nicht. Dominic hat sich die Werder-Raute tätowieren lassen - und wie!  © 
Kandidat 4: Werder-Fans gibt es natürlich auch in Süddeutschland, oft sogar top organisiert: Der Fanclub Werderfans-Süd sagt: Wir sind ein besonderer Fanclub - wohl auch, weil Ex-Bremer Sebastian Prödl Ehrenmitglied ist.
Kandidat 4: Werder-Fans gibt es natürlich auch in Süddeutschland, oft sogar top organisiert: Der Fanclub Werderfans-Süd sagt: Wir sind ein besonderer Fanclub - wohl auch, weil Ex-Bremer Sebastian Prödl Ehrenmitglied ist.  © 
Kandidatin 5: Bei Laura ist schon lange die Werder-Sammelleidenschaft ausgebrochen. Freunde behaupten, sie könnte ihren eigenen Fanshop aufmachen.
Kandidatin 5: Bei Laura ist schon lange die Werder-Sammelleidenschaft ausgebrochen. Freunde behaupten, sie könnte ihren eigenen Fanshop aufmachen.  © 
Kandidat 6: Noch mal Tattoos, aber Pizarro geht ja immer. Marcel sagt: Werder ist mehr als ein Hobby!
Kandidat 6: Noch mal Tattoos, aber Pizarro geht ja immer. Marcel sagt: Werder ist mehr als ein Hobby!  © 
Kandidat 7: Kurt meint, er sei der größte Werder-Fan. Sein Rasen ist jedenfalls sehenswert.
Kandidat 7: Kurt meint, er sei der größte Werder-Fan. Sein Rasen ist jedenfalls sehenswert.  © 
Kandidat 8: Michael ist Werder-Fan, klar - und den Ex-Bremer Nils Petersen finden er und der Nachwuchs überaus sympathisch. Aber Michaels Hochzeit ist wohl ein wenig kurios verlaufen: Werder-Schal auf dem Altar, Pfarrer-Predigt aus dem Kicker-Magazin, Videobotschaft von Petersen, Hochzeitsreise nach Bremen.
Kandidat 8: Michael ist Werder-Fan, klar - und den Ex-Bremer Nils Petersen finden er und der Nachwuchs überaus sympathisch. Aber Michaels Hochzeit ist wohl ein wenig kurios verlaufen: Werder-Schal auf dem Altar, Pfarrer-Predigt aus dem Kicker-Magazin, Videobotschaft von Petersen, Hochzeitsreise nach Bremen.  © 
Kandidatin 9: Hochzeitsfotos im Weserstadion - wer macht sowas? Frauke! Heiratsantrag im Weserstadion, der Junggesellinnenabschied auch und eben diese Rückkehr ins Stadion am ersten Hochzeitstag.
Kandidatin 9: Hochzeitsfotos im Weserstadion - wer macht sowas? Frauke! Heiratsantrag im Weserstadion, der Junggesellinnenabschied auch und eben diese Rückkehr ins Stadion am ersten Hochzeitstag.  © 
Kandidatin 10: Ute liebt Werder und das Häkeln. Besonders stolz ist sie auf ihre Werder-Stirnbänder. Alles Unikate, alle unverkäuflich. Nur für Freunde.
Kandidatin 10: Ute liebt Werder und das Häkeln. Besonders stolz ist sie auf ihre Werder-Stirnbänder. Alles Unikate, alle unverkäuflich. Nur für Freunde.  © 
Kandidat 11: Kai nennt sein Werder-Fanzimmer den Ostenkurvensaal. Sieht doch einladend aus!
Kandidat 11: Kai nennt sein Werder-Fanzimmer den Ostenkurvensaal. Sieht doch einladend aus!  © 
Kandidat 12: Noch mal Hochzeit! Sönke-Lars hatte die Werder-Mannschaft zu seiner Konfirmation eingeladen - sie kam aber leider nicht. Aber immerhin ist es ihm Jahre später gelungen, eine Kollegin zum Werder-Fan und zu seiner Frau zu machen. Geheiratet wurde in Grün-Weiß, klar! Außerdem behauptet Sönke-Lars, eine Werder-Flagge in seinem Garten gehisst zu haben, die sogar vom Nachbardorf aus zu sehen ist. Beweise bitte!
Kandidat 12: Noch mal Hochzeit! Sönke-Lars hatte die Werder-Mannschaft zu seiner Konfirmation eingeladen - sie kam aber leider nicht. Aber immerhin ist es ihm Jahre später gelungen, eine Kollegin zum Werder-Fan und zu seiner Frau zu machen. Geheiratet wurde in Grün-Weiß, klar! Außerdem behauptet Sönke-Lars, eine Werder-Flagge in seinem Garten gehisst zu haben, die sogar vom Nachbardorf aus zu sehen ist. Beweise bitte!  © 
Kandidat 13: Frank ist seit 17 Jahren Dauerkarteninhaber und baut für seine Kumpels Werder-Stehtische. Sieht gut aus!
Kandidat 13: Frank ist seit 17 Jahren Dauerkarteninhaber und baut für seine Kumpels Werder-Stehtische. Sieht gut aus!  © 
Kandidat 14: Niels' Herz schlägt grün-weiß! Und das ist auch der Titel seines Buches. Thema: Seine persönliche Fan-Geschichte. Mehr als zehn Jahre habe er daran geschrieben und Hunderte Stunden investiert. Auflage: Nur 100 Stück für Freunde und Familie.
Kandidat 14: Niels' Herz schlägt grün-weiß! Und das ist auch der Titel seines Buches. Thema: Seine persönliche Fan-Geschichte. Mehr als zehn Jahre habe er daran geschrieben und Hunderte Stunden investiert. Auflage: Nur 100 Stück für Freunde und Familie.  © 

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare