Der achtjährige Jonah ist großer Fan des SV Werder Bremen. Um das Abschlusstraining seiner Lieblingsmannschaft vor dem Spiel bei Hansa Rostock zu sehen, ist er mit seiner Familie extra aus Australien angereist.
+
Der achtjährige Jonah ist großer Fan des SV Werder Bremen. Um das Abschlusstraining seiner Lieblingsmannschaft vor dem Spiel bei Hansa Rostock zu sehen, ist er mit seiner Familie extra aus Australien angereist.

Werder-Fan aus Australien zu Gast in Bremen

Unterstützung aus Down Under für den Ausbau der Werder-Siegesserie!

Bremen - Da staunten die Zaungäste beim Abschlusstraining des SV Werder Bremen vor dem Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock (Freitag, 18.30 Uhr) nicht schlecht, als sie plötzlich den kleinen Jonah (8) mit seinem Plakat entdeckten. Der junge Mann hatte nämlich keine gewöhnliche Anreise zum Training, sondern ganze 13.000 Flugkilometer hinter sich gebracht, um seine Helden in Grün-Weiß trainieren zu sehen und ein paar Autogramme einzusammeln. 

Zur Hintergrundgeschichte: Jonah lebt in Sydney und ist mit seinem Vater Eddie in Bremen zu Besuch. Eddie ist gebürtiger Bremer und großer Werder-Anhänger. Vor 15 Jahren wanderte er des Surfens wegen nach Australien aus. Die Liebe für Werder Bremen hat Eddie seinem Sohn trotz der großen Entfernung von Geburt an mit an die Hand gegeben. So war es selbstverständlich ein Muss für die beiden, bei ihrem längeren Familienurlaub, der sie durch ganz Deutschland führt, beim Training ihres Lieblingsvereins vorbeizuschauen. Einen besseren Zeitpunkt hätten sie sich dafür gar nicht aussuchen können, schließlich durchlebt die Mannschaft von Trainer Ole Werner aktuell mit sechs Siegen in Serie ihre erfolgreichste Phase seit Beginn der Zweitligasaison.

Achtjähriger Werder Bremen-Fan Jonah kam extra aus Australien zum Training vorbei

Für gewöhnlich schauen sich Vater und Sohn die Werder-Spiele - aufgrund der Zeitverschiebung von zehn Stunden zwischen Bremen und Sydney - am nächsten Morgen gemeinsam in der Zusammenfassung an. „Der Abstieg aus der ersten Liga hatte für uns aber auch etwas Positives, so können wir die frühen Spiele in der 2. Liga jetzt sogar manchmal live im Fernsehen schauen“, berichtet Eddie im Gespräch mit der DeichStube.

Nachdem die beiden sich geduldig das Abschlusstraining des SV Werder Bremen vor dem Auswärtsspiel bei Hansa Rostock angeschaut hatten, wurde im Anschluss auch noch Jonahs sehnlicher Wunsch nach Autogrammen der Werder-Profis erfüllt. Einer nach dem anderen unterschrieb auf dem Trikot und ließ Jonah ordentlich strahlen. Sogar sein Lieblingsspieler Marvin Ducksch hatte, extra in roter Farbe, auf seinem Trikot mit der Nummer 7 unterschrieben. Während die Spieler das Shirt signierten, wünschte ihnen Jonah viel Erfolg für die Aufgabe in Rostock. Passenderweise trug er das entsprechende Ziel der Mannschaft von Ole Werner schon deutlich erkennbar als Nummer auf seinem Trikot - denn natürlich wünscht sich auch Jonah, bevor es am Sonntag für ihn und seine Familie wieder nach Sydney geht, am Freitag beim FC Hansa Rostock den siebten Werder-Sieg in Serie. (bvo)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare