+
6.000 Werder-Fans wollen am Samstag in der HDI-Arena ihr Team gegen Hannover 96 anfeuern.

Vor dem Rückrunden-Auftakt

6.000 Werder-Fans nach Hannover – Tipps für Auswärtsfahrer

Hannover – Zum Rückrunden-Auftakt steht das „kleine Nordderby“ bei Hannover 96 auf dem Programm, 6.000 Werder-Fans begleiten das Team in die niedersächsische Landeshauptstadt. Für alle Grün-Weißen, die am Samstag (15.30 Uhr) in der HDI-Arena mit dabei sind, haben wir noch ein paar Tipps.

6.000 Werder-Fans beim „kleinen Nordderby“

Rund 6.000 Fans begleiten Werder am Samstag auf die kürzeste Auswärts-Reise der Saison nach Hannover, um die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt auch zum Rückrunden-Auftakt gewohnt lautstark zu unterstützen. Das Spiel der Bremer bei Hannover 96 beginnt am Samstag um 15.30 Uhr.

Die wichtigsten Informationen über die HDI-Arena in Hannover gibt es hier!

Anfahrt nach Hannover zur HDI-Arena

Mit dem Auto geht es aus Bremen über die A7 bis zur Ausfahrt Kreuz Hannover Nord. Dort fahrt ihr auf die A352 oder A254 in Richtung Dortmund bis zur Ausfahrt Hannover-Herrenhausen. Hier fahrt ihr auf die B6 (Westschnellweg) bis zur Ausfahrt Zentrum. Ab da ist die HDI-Arena sehr gut ausgeschildert. Die Adresse lautet: Robert-Enke-Straße 3. Für die Anreise mit dem PKW solltet ihr nicht weniger als zwei Stunden einplanen.

Hinweis: An den Spieltagen werden im Stadion-Nahbereich jeweils drei Stunden vor Spielbeginn Verkehrssperren eingerichtet, die bis circa eine Stunde nach Spielende aufrechterhalten werden. Daher empfehlen wir in Hannover der Ausschilderung zur HDI-Arena zu folgen und nicht blind nach Navi oder anderen Routenplanern zu fahren. Gesperrt ist unter anderem das Arthur-Menge-Ufer, eine Zufahrt über die Ausfahrt Hildesheimer Straße / Rudolf-von-Bennigsen-Ufer ist also nicht möglich.

Auf dem Schützenplatz direkt am Stadion gibt es ungefähr 3.000 Stellplätze, das Parken kostet vier Euro. Bezahlen könnt Ihr direkt bei den Ordnern auf dem Parkplatz, die Zufahrten zum Schützenplatz sind durch Leuchttafeln gesondert ausgeschildert. Alternativ bietet Euch Eure Eintrittskarte die Möglichkeit, das Park-and-Ride-Angebot in Hannover zu nutzen.

Mögliche Werder-Aufstellung gegen Hannover: Jetzt soll Sahin liefern

Auch auf Schienen ist die Anfahrtszeit vergleichbar. Mit dem RE 8 fahrt ihr ab Bremen Hbf direkt nach Hannover Hbf in einer Regelfahrtzeit von einer Stunde und 21 Minuten. Für den Weg zum Stadion in Hannover empfehlen wir dann, ab Hauptbahnhof von der Minus-1-Ebene (Untergeschoss) die U-Bahnlinien 3 und 7 (Richtung Wettbergen) oder Linie 17 bis zur Station „Stadionbrücke“ zu nehmen. Von dort wartet dann noch ein Fußweg von knapp zehn Minuten auf euch.

Solltet ihr mit den S-Bahn-Linien im Nahverkehr anreisen, empfehlen wir euch die stadionnahe Haltestation „Hannover-Linden/Fischerhof“ als Endstation zu nutzen, um dann von dort zu Fuß zum Stadion zu laufen.

Verfolgt das Werder-Spiel gegen Hannover in unserem Liveticker!

Einlass

Die HDI-Arena öffnet zwei Stunden vor Anpfiff, also um 13.30 Uhr am Samstag. Alle Werder-Fans mit einer Stehplatzkarte (S17 bis S19) nutzen den Eingang Süd-West. Alle Grün-Weißen mit einem Sitzplatzticket (S6 bis S9 sowie S15 und S16) kommen durch den Eingang Süd in das Stadion.

Kneipe der Woche

Das „Stephans Eck“ (Geibelstraße 35) und die Vereinsgaststätte von Arminia Hannover (Bischofsholer Damm 119) gelten als Hochburgen für Werder-Fans in Hannover.

Alle weiteren Fan-Kneipen findet Ihr in dieser Übersicht!

(jkö)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare