+
Diese Werder-Fans reisen für ihren Verein bis ans andere Ende de Welt. Unter ihnen Rolf (r.) und Fabian Meyer (5.v.r.) sowie Kay Stöcker (4.v.r.) vom Fanclub „Ahoi-Crew“. In die Mitte der Fans hat sich auch Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald (4.v.l.) gemischt.

Anhänger beim Trainingslager in Südafrika

Diesen Werder-Fans ist kein Weg ist zu weit

Johannesburg - Reisepass beantragen, den internationalen Führerschein auch, dazu noch die Impfungen und das obligatorische Buchen von Hotel und Flug - Kay Stöckers To-do-Liste war ziemlich lang.

„Musste ja alles gut organisiert werden“, sagt er und richtet den Blick wieder auf den Platz. In Johannesburg, Südafrika, hat Werder Bremen soeben die erste Einheit des Tages begonnen, und Stöcker (52) ist live dabei. Wie eigentlich immer, wenn sein Lieblingsverein ein Trainingslager aufschlägt. Und sei es am anderen Ende der Welt, knapp 9.000 Kilometer von Bremen entfernt.

Etwa 30 Fans haben Werder nach Südafrika begleitet. Wann immer die Mannschaft auf dem Rasen des Randburg AFC trainiert, sind sie da, fotografieren, fachsimpeln und genießen die Nähe zu ihren Idolen. „Die Verbindung aus Urlaub und Fußball macht den Reiz aus“, erklärt Fabian Meyer (27) aus Bremen, der gemeinsam mit seinem Vater Rolf angereist ist. Wie Stöcker sind beide Mitglieder im Fanclub „Ahoi-Crew“ und erfahrene Trainingslager-Fahrer. „Dreimal in der Türkei, dreimal in Spanien, einmal im Zillertal und jetzt in Südafrika“, zählt Fabian Meyer auf. Es spielt also keine Rolle, wo Werder schwitzt - Hauptsache dabei sein.

Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald weiß die Reiselust der Anhänger sehr zu schätzen. „Es ist ja bekannt, dass die Identifikation unserer Fans mit dem Verein sehr ausgeprägt ist“, sagt er - und betont: „Das kann man hier wieder sehr schön sehen.“ Während des Trainings sucht der 58-Jährige stets die Nähe zu den Fans, sitzt zwischen ihnen auf der kleinen Steintribüne. Man kennt sich.

„Es sind in den Trainingslagern ja meistens die üblichen Verdächtigen“, schmunzelt der Präsident, der den Werder-Fans in Südafrika gerne ein Geschenk machen möchte: „Wir arbeiten noch daran, dass sie unsere Testspiele sehen können.“ Die südafrikanische Profiliga hat vorgeschrieben, dass die Spiele gegen die Kaizer Chiefs und Bidvest Wits unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Das wäre bitter für die Bremer Anhänger.

Verfolgt das Werder-Trainingslager in Südafrika mit unserem Ticker!

Fans stimmen Ausflüge mit Werder-Trainingsplan ab

Für die Zeit in Johannesburg haben sich Stöcker und die Meyers aber auch unabhängig davon etwas ohne Werder-Bezug vorgenommen. Sie wollen einen Löwen-Park besuchen und sich ein Fußballspiel der südafrikanischen Profiliga ansehen - alles natürlich streng abgestimmt auf den Bremer Trainingsplan. Schließlich sind sie in erster Linie wegen Werder hier und wollen sich ein Bild davon machen, in welcher Verfassung die Mannschaft in die Rückrunde startet.

„Ich denke nicht, dass sie nochmal unten reinrutschen“, sagt Rolf Meyer, „für die internationalen Plätze fehlt ihnen aber noch die Konstanz.“ Als der 60-Jährige diesen Satz ausspricht, gehen die Profis nur wenige Meter an ihm vorbei. Nach Autogrammen fragen die Fans nicht. „Die Spieler sollen hier auch erstmal in Ruhe ankommen“, sagt Stöcker.

Fotostrecke: So lief die erste Trainingseinheit des Tages

Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz
Werder-Training am Samstagvormittag.
Werder-Training am Samstagvormittag.  © Gumz

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare