+
Isabel Biernat und ihr Freund Göran Abel mit den beiden wertvollen Werder-Trikots.

Verein macht Fan Isabel Biernat eine Freude

Von der Werder-Hymne zum signierten Pizarro-Trikot

Falkenburg/Bremen – Von Gero Franitza. Das Paket kam zwar in zweifacher Hinsicht zu spät, doch das machte ihr gar nichts aus. Eigentlich hätte es am vergangenen Freitag bei Isabel Biernat in Falkenburg eintreffen sollen, doch dann kam die Sendung aus Bremen erst am Montag an.

Dennoch freut sich die 23-jährige Krankenschwester riesig: Zwei signierte Trikots von Werder Bremen (Auswärts- und Heimtrikot) nennt sie nun ihr Eigen. Unterschrieben hat niemand anderes als der Rekordtorschütze Claudio Pizarro. Dass sie nun so schnell im Besitz der beiden besonderen Shirts ist, hat sie nicht zuletzt ihrem Chefarzt sowie ihrem musikalischen Talent zu verdanken.

Selbstkomponiertes Werder-Lied bekommt viel Lob

Anfang Februar hatte Isabel, zunächst in Werder-Fan-Gruppen im Internet, ein kleines Video veröffentlicht. Es zeigt sie beim Klavierspielen, während sie ihre selbstkomponierte „Werder-Hymne“ singt. Ermuntert durch ihre Familie und die Fans im Internet, hatte sie sich schließlich dazu entschlossen, das kurze Lied auf ihrer Facebook-Seite zu veröffentlichen. Zehntausende Fans hatten den Clip „geliked“ (darunter sogar Werder-Ehrenmitglied Willi Lemke) und weiter verlinkt. Die Kommentare waren, bis auf ganz wenige Ausnahmen, positiv oder begeistert.

Inzwischen ist das Video knapp 80. 000 Mal aufgerufen worden, berichtet Isabel. „Es gibt noch weiterhin viele Kommentare.“ Das Aufsehen um ihren Werder-Song blieb auch ihren Kollegen am Josef-Hospital in Delmenhorst nicht verborgen, inklusive dem Chefarzt der Abteilung, an der sie dort arbeitet. Auch dieser war begeistert von ihrem Engagement, berichtet sie weiter – und hat sich kurzerhand an die Fanbetreuung von Werder gewandt: Ein signiertes Trikot müsse doch für einen solchen Fan-Einsatz drin sein. „Er ist allerdings Mainz-Fan und hat reingeschrieben, dass der Verein so was sicherlich machen würde“, sagt Isabel und grinst.

Schon gelesen? Christian Holst besitzt die größte Werder-Pin-Sammlung der Welt

Pizarro unterschreibt zwei Trikots

Das ließen sich die Fanbetreuer an der Weser wohl nicht zweimal sagen. Ein kostenloses Trikot war zwar nicht drin, doch durfte die 23-Jährige zwei Hemden einschicken – zusammen mit der Bitte, dass Pizarro diese signieren möge. Warum gerade der Peruaner? „Er ist eine lebende Legende: Er hat einen tollen Charakter und ist der beste Spieler!“, entfährt es ihr sofort. Er sei so was wie eine Ikone für Werder. Und da Pizarro schon 40 Jahre alt ist, sei nicht gewiss, ob er noch mal eine Saison an der Weser spielen werde.

„Ich war viel aufgeregter, als ich dachte“, beschreibt sie den Moment, als das Paket dann schließlich bei ihr eintraf – einen Tag nach ihrem Geburtstag und zwei Tage, nachdem sie das Heimspiel gegen Freiburg im Weserstadion gesehen hat. „Es ist schön, dass ich eine Rückmeldung von Bremen bekommen habe“, zeigt sie sich dankbar. Damit sei die Sache für sie erst einmal abgeschlossen. „Das war für die Fans“, sagt sie über ihre Hymne. Sie werde die Shirts einrahmen und aufhängen – vielleicht über dem Klavier, an dem die Geschichte ihren Anfang nahm. Wird sie die Trikots auch irgendwann mal anziehen? „Um Gottes willen, nein!“, ruft Isabel entsetzt aus – und lacht herzlich.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare