+
Der Werder-Fanclub „WFC #Twerder“ engagiert sich nicht nur im Weserstadion gegen jegliche Form von Rassismus und Diskriminierung. Am Sonntag wurde die Gruppe zum Fanclub des Jahres 2019 gekürt.

Auszeichnung bei Weihnachtsfeier im Weserstadion

„WFC #Twerder“ ist Werder-Fanclub des Jahres 2019

Bremen - Der SV Werder Bremen hat am Sonntag den „WFC #Twerder“ zum Fanclub des Jahres 2019 gekürt. Der Fanclub folgt auf Vorjahressieger „Schottisches Werder“.

Die Auszeichnung nahmen die Anhänger des „WFC #Twerder“ bei der alljährlichen Fanclub-Weihnachtsfeier des SV Werder im Bremer Weserstadion entgegen. 

Bekanntheit erlangte der „1. Twitter-Werder-Fanclub“, der am 14. März 2015 in der Bremer Kneipe Eisen gegründet wurde, unter anderem durch die Initiierung der Aktion #greenwhitewonderwall, mit Hilfe derer der SV Werder Bremen sich im Jahr 2016 in letzter Sekunde aus dem Abstiegskampf gerettet hatte.

Werder Bremen: Fanclub „WFC #TWerder“ sorgte mit #greenwhitewonderwall für bundesweites Aufsehen

Die bundesweit viel beachtete und oft gelobte Kampagne mit dem Busempfang vor dem Frankfurt-Spiel als emotionalen Höhepunkt, entfachte in Bremen ein besonderes Gemeinschaftsgefühl. Nicht umsonst wurde die Aktion der Werder-Fangruppe von der „11FREUNDE“-Redaktion zur „besten Fanaktion der Saison“ gewählt. 

Doch das ist längst nicht alles. So ist der Fanclub in Bremen für sein Engagement gegen jegliche Form von Rassismus, Faschismus, Sexismus, Homophobie und Diskriminierung bekannt. Und genau darauf kommt es bei der Vergabe der Auszeichnung durch den SV Werder Bremen unter anderem an. Denn die Bremer ehren jährlich einen Fanclub, „der sich durch besonderes soziales Engagement verdient gemacht hat. Neben dem sozialen Engagement fließen auch andere außergewöhnliche Fanclub-Aktionen mit in die Bewertung ein“, heißt es in einem Statement des SV Werder. 

Werder Bremen: „Fanpolitisch eine der aktivsten Anhängerschaften“

„Mit hervorragendem politischen Engagement zeichnet sich der Fanclub vor allem bei Twitter aus und ist fanpolitisch eine der aktivsten Anhängerschaften der Werder-Szene“, so Werder Bremen in einer Mitteilung. Und weiter: „Neben ihrer Arbeit in den sozialen Kanälen machten die Mitglieder in diesem Jahr mit mehreren Spenden an verschiedensten Stiftungen auf sich aufmerksam. Zum 120. Geburtstag des SVW spendeten sie 1200 Euro an die Werder-Stiftung sowie 120 Euro an „Between Borders“.Als ob das nicht schon genug wäre, unterstützten sie auch die Neven-Subotic Stiftung mit Hilfsgeldern.“ (mwi)

Viele der Fan-Club-Mitglieder werden übrigens auch bei der MV 2019 vor Ort sein. Den JHV-Liveticker zur Mitgliederversammlung des SV Werder Bremen 2019 gibt es hier.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare