Großer Support gegen Borussia Dortmund: Werder Bremens Niklas Schmidt jubelt vor dem Gästeblock mit 9000 mitgereisten Fans.
+
Großer Support gegen Borussia Dortmund: Werder Bremens Niklas Schmidt jubelt vor dem Gästeblock mit etwa 9000 mitgereisten Fans.

Auch auswärts großer Support

Auswärtsfahrer-Tabelle: Reisefreudige Werder-Fans auf Champions-League-Platz

Bremen – „Egal, wo du auch spielst, sind wir mit dabei. Unsere Fahnen wehen nur für Grün und Weiß. Die Kurve steht zu dir – egal, was auch passiert. Ob du Meister wirst oder heute hier verlierst.“ Für die Fans des SV Werder Bremen ist das nicht einfach nur eine Zeile in einem Fangesang. Auch in dieser Bundesliga-Saison beweist der leidgeprüfte Bremer Anhang einmal mehr, dass er seinem Verein nicht nur treu ergeben ist, sondern auch besonders gerne hinterherreist.

Die Heimspiele im Wohninvest Weserstadion sind ohnehin fast immer ausverkauft. Doch auch bei den Auswärtsfahrten kann sich der SV Werder Bremen auf die zahlreiche Unterstützung seiner Anhänger verlassen. Laut dem Online-Portal „diefalsche9.de” wurden die Bremer in dieser Saison bisher durchschnittlich von 4.929 Fans zu den sieben Auswärtsspielen begleitet. Damit zählt der SVW zu den Vereinen, die die meisten Anhänger mit in den Gästeblock bringen. Ligaweit haben nur Borussia Dortmund (5.625 Fans pro Spiel), Schalke 04 (6.143) und Bayern München (6.750) noch mehr Zuschauer bei ihren Auswärtsspielen dabei.

Die Bremer belegen also einen Champions-League-Platz in der sogenannten Auswärtsfahrer-Tabelle. Werder-Profi Niklas Schmidt wundert das nicht: „Ich bin ja schon etwas länger hier. Das ist für mich keine große Überraschung. Schon letztes Jahr war es unglaublich, wo die überall hingefahren sind und wie laut sie waren“, schwärmte das Bremer Eigengewächs kürzlich vom Support der Fans des SV Werder Bremen und ergänzte: „Was die für eine Stimmung machen, ist schon der Wahnsinn.“

Schon gesehen? Täglich ein Türchen im DeichStube-Adventskalender öffnen und Preise im Wert von insgesamt über 6000 Euro gewinnen!

Werder Bremen mit sehr vielen Fans bei Auswärtsspielen: „Macht wahnsinnig viel Spaß“

Belege für die Unterstützung gibt es genug: Mehr als 6.000 Werder-Fans in Wolfsburg, 3.000 Bremer an einem Freitagabend in Sinsheim. Dazu der gigantische Support in Dortmund, als 9.000 grün-weiße Anhänger den Weg in den Signal-Iduna-Park fanden. Wenn Werder Bremen in der Fremde spielt, ist auf den zwölften Mann Verlass. Oder wie Mittelfeldspieler Schmidt sagt: „Es macht wahnsinnig viel Spaß, auswärts vor unseren Fans zu spielen.“

Wie sehr diese ihren Club unterstützen, ist bemerkenswert – auch in schwierigen Zeiten. „Auch als es nicht so gut lief, standen die Fans immer hinter uns“, betonte beispielsweise Werder Bremens Leiter Profifußball Clemens Fritz zuletzt – und ergänzte: „Da haben sie viel gelitten und uns trotzdem unterstützt.“ Deshalb sei es für Fritz umso schöner, dass die Mannschaft nun auch etwas zurückgeben könne. Der Fan-Support dürfte auch in 2023 so weitergehen: in guten wie in schlechten Zeiten. (mwi)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare