Aufatmen bei Werder: Yuya Osako nicht verletzt

Aufatmen bei Werder: Yuya Osako nicht verletzt

Bremen - Inmitten der großen Verletzungs-Pechsträhne hat der SV Werder Bremen jetzt auch mal etwas Glück: Yuya Osako, der im Spiel gegen Union Berlin mit Wadenproblemen ausgewechselt werden musste, hat sich nicht verletzt.
Aufatmen bei Werder: Yuya Osako nicht verletzt
Werder-Sieg gegen Union: Durchs Stahlbad bei den Eisernen

Werder-Sieg gegen Union: Durchs Stahlbad bei den Eisernen

Werder Bremen schlägt Union Berlin und ist in der Bundesliga-Saison angekommen. Es war ein Sieg gegen alle Widerstände - ein echtes Stahlbad bei den Eisernen.
Werder-Sieg gegen Union: Durchs Stahlbad bei den Eisernen
Fan-Stube

Fan-Stube

Fan-Stube
Wistorie

Wistorie

Wistorie
Fan-Clubs

Fan-Clubs

Fan-Clubs
Schiri-Turbulenzen ohne Ende in Berlin - was Werder Bremen aufregt und was nicht

Schiri-Turbulenzen ohne Ende in Berlin - was Werder Bremen aufregt und was nicht

Berlin – Die Pause zwischen Frage und Antwort fiel ungewöhnlich lang aus. Ungewöhnlich jedenfalls für Florian-Kohfeldt-Verhältnisse. Was schon ein erster Hinweis darauf war, dass der Trainer des SV Werder Bremen die Thematik schwierig fand. Es ging …
Schiri-Turbulenzen ohne Ende in Berlin - was Werder Bremen aufregt und was nicht
Groß bleibt „definitiv“ bei den Profis - zumindest bis Winter

Groß bleibt „definitiv“ bei den Profis - zumindest bis Winter

Berlin – Er hatte schon einen Moment lang gewartet, den Ausführungen des Kollegen mit vor der Brust verschränkten Armen zugehört, als es Christian Groß, Verteidiger von Werder Bremen, dann doch etwas zu bunt wurde.
Groß bleibt „definitiv“ bei den Profis - zumindest bis Winter
Gedrängelt, abgewiesen, trotzdem getroffen: So wurde Füllkrug zum Werder-Matchwinner gegen Union

Gedrängelt, abgewiesen, trotzdem getroffen: So wurde Füllkrug zum Werder-Matchwinner gegen Union

Bremen – Eigentlich war es ja ein kleines Foul an den Teamregeln. Aber, nun ja, Niclas Füllkrug ist halt so. Vor beiden Elfmetern des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Union Berlin stand er plötzlich neben Davy Klaassen, um ihm die Ausführung …
Gedrängelt, abgewiesen, trotzdem getroffen: So wurde Füllkrug zum Werder-Matchwinner gegen Union
Spieler-Profile

Spieler-Profile

Spieler-Profile
#DeichFUMS

#DeichFUMS

#DeichFUMS
Statistiken

Statistiken

Statistiken
Taktik-Analyse: Werder-Notelf nimmt Unions lange Bälle an die kurze Leine 

Taktik-Analyse: Werder-Notelf nimmt Unions lange Bälle an die kurze Leine 

Von Tobias Escher. Florian Kohfeldt hatte schon einmal mehr Auswahl für seine Aufstellung. Verletzungen dezimierten seine Optionen vor dem Spiel bei Union Berlin, die Elf des SV Werder Bremen stellte sich praktisch von selbst auf. Dennoch war ein …
Taktik-Analyse: Werder-Notelf nimmt Unions lange Bälle an die kurze Leine 
Werders Nuri Sahin sieht Rot: „Kann meinen Platzverweis nicht verstehen!“

Werders Nuri Sahin sieht Rot: „Kann meinen Platzverweis nicht verstehen!“

Der SV Werder Bremen gewinnt ein verrücktes Match bei Union Berlin mit 2:1: Drei Elfmeter, drei Tore, zwei Platzverweise – die Stimmen zum Spiel von Nuri Sahin und Co.
Werders Nuri Sahin sieht Rot: „Kann meinen Platzverweis nicht verstehen!“
Werder in Noten und die Einzelkritik: Klaassen mit Licht und Schatten

Werder in Noten und die Einzelkritik: Klaassen mit Licht und Schatten

Werder Bremen hat ein irres Spiel gegen Union Berlin mit 2:1 (1:1) gewonnen. Unsere Noten und alle Bremer Spieler in der Einzelkritik.
Werder in Noten und die Einzelkritik: Klaassen mit Licht und Schatten
Elfmeter, Platzverweise, VAR: Werder nicht schön, aber wuchtig in Berlin - eine Einschätzung der DeichStube
Video

Elfmeter, Platzverweise, VAR: Werder nicht schön, aber wuchtig in Berlin - eine Einschätzung der DeichStube

Was war das für ein Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen bei Union Berlin?! Drei Elfmeter, drei Tore, zwei Platzverweise, VAR-Einsätze - alles drin! DeichStube-Reporter Daniel Cottäus mit einer Einordnung des 2:1-Sieges des SV Werder an der Alten …
Elfmeter, Platzverweise, VAR: Werder nicht schön, aber wuchtig in Berlin - eine Einschätzung der DeichStube