Mit 3:2-Sieg in die Sommerpause

Wilhelmshaven - Das Testspiel zwischen dem SV Wilhelmshaven und Werder begann gestern mit einem Paukenschlag: Gerade mal eine Minute war gespielt, als Stürmer Sandro Wagner einen Pass von Predrag Stevanovic zum 1:0 für die Gäste einschob.

Doch wer nun ein Schützenfest erwartet hatte, wurde bitter enttäuscht. Die Partie endete 3:2 (3:2) für den Bundesligisten. „Wir haben gut angefangen und sehr schnell gespielt“, lobte Werder-Sportchef Klaus Allofs: „In so einem Spiel zählt weniger das Ergebnis.“

Zwar ließ Niklas Andersen schnell per Kopf das 2:0 folgen (9.), doch praktisch im Gegenzug kam der Regionalligist vor 6 866 Zuschauern durch Musa Karli (11.) wieder heran. Werders Defensive um Philipp Bargfrede wackelte doch einige Male. Nachdem Stevanovic auf 3:1 erhöht hatte (15.), verkürzte Angreifer Marcus Storey erneut (25.). Die zweite Halbzeit verstrich ereignisarm. Werder verabschiedet sich mit dem Sieg in die Sommerpause.

Werder: Mielitz (46. Wiedwald) - Schindler (46. Husejinovic), Schmidt, Bargfrede, Andersen (59. Hyde) - Frings (43. Krisch), Trinks (46. Schiller), Stevanovic (46. Thy), Hunt (59. Grashoff) - Arnautovic (46. Nagel), Wagner (46. Schmude). n neu

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © nordphoto

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare