+
Großer Support für Abdelhak Nouri und dessen Familie von den Ajax-Fans.

Schwere Vorwürfe

Hat Ajax Nouris Herzfehler verschwiegen?

Bremen - Es war die dramatische Szene im Werder-Jahr 2017: Während des Bremer Testspiels gegen Ajax Amsterdam brach Ajax-Profi Abdelhak Nouri im Juli plötzlich bewusstlos zusammen, weil er einen Herzstillstand erlitten hatte. Er trug in der Folge bleibende Hirnschäden davon. Bis heute liegt der 20-Jährige im Wachkoma in einem Amsterdamer Krankenhaus.

Was erst jetzt bekannt wurde: Nouri soll schon länger an einem Herzfehler gelitten haben. Sowohl Ajax Amsterdam als auch der niederländische Fußballverband KNVB haben davon offenbar gewusst - und es verschwiegen. Das berichten die niederländischen Zeitungen „NRC Handelsblad" und „De Volksfront".

Angehörige erheben schwere Vorwürfe

Bei einer Untersuchung sollen die Ärzte des Verbands den Herzfehler bereits im Jahr 2014 festgestellt, ihn aber als nicht gefährlich eingestuft haben. Der Verein sei über den Befund informiert worden. Der Spieler selbst und dessen Familie nicht. Aus diesem Grund erheben Nouris Angehörige nun schwere Vorwürfe gegen den KNVB und Ajax Amsterdam. Sie haben einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Außerdem fühlt sich die Familie über die Umstände des Zusammenbruchs nicht ausreichend informiert. Sie ist der Ansicht, dass die Ärzte auf dem Platz Fehler gemacht haben. 

Stellungnahme des KNVB

Der KNVB veröffentlichte auf seiner Homepage eine Stellungnahme, in der es heißt, dass sowohl Ajax Amsterdam als auch der Spieler Abdelhak Nouri über das Ergebnis der Untersuchung informiert worden seien. Weiter heißt es, der Befund sei allerdings nur mündlich mitgeteilt worden. Schriftliche Beweise würden demnach nicht existieren. 

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare