+
Für die eisigen Temperaturen präpariert: Marko Arnautovic

Arnautovic auf dem Platz

Werder-Bremen  (kni) · Mütze und gleich zwei Trainingshosen – Marko Arnautovic hatte sich bei eisigen Temperaturen gut präpariert für seine individuelle Einheit mit Fitness-Coach Benjamin Kugel. Und weil sogar einige Bälle dabei waren, besteht die berechtigte Hoffnung, dass der Österreicher seine Adduktorenprobleme überwunden hat und morgen wieder mit den Kollegen üben kann.

Das will auch Daniel Jensen, allerdings nur, wenn der heutige Härtetest positiv endet. Der Däne hatte schon seit Wochen mit Knieproblemen zu kämpfen, kurz vor Schluss gegen Tottenham „konnte ich gar nicht mehr laufen“.

Hoffnung gibt’s auch bei Claudio Pizarro, der nach seinem dritten Muskelfaserriss im Oberschenkel morgen wieder dabei sein will, „wenn alles gut läuft“.

Mikael Silvestre muss dagegen diese Woche noch pausieren. „Bei ihm ist immer noch ein Nerv im Rücken blockiert“, berichtete Co-Trainer Wolfgang Rolff.

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.