Tim Borowski drängt sich auf

Bremen - (mr) · Tim Borowski gehörte gestern Vormittag zu den auffälligsten Spielern im Werder-Training. Der Mittelfeldspieler schoss einige Tore, war sehr aktiv. Anscheinend hat er seine Probleme am Sprunggelenk endlich komplett überwunden.

„Das sah sehr gut aus“, urteilte Co-Trainer Wolfgang Rolff, der am Nachmittag mit Said Husejinovic, Lennart Thy, Florian Trinks und eben Borowski noch „eine Powereinheit“ mit Sprints auf dem Platz absolvierte. Ebenfalls ohne Probleme – und deshalb ist der 30-Jährige auch schon ein Kandidat für die Startelf am Sonnabend gegen die Bayern. Rolff bremste zwar ein wenig („Wenn man sieht, wie lange er verletzt war, kommt das eher nicht in Frage“) – der Bremer Assistenzcoach sagte aber auch: „Wenn der Eindruck bei ihm so positiv bleibt, kann das ein Thema werden.“

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.