1 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
2 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
3 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
4 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
5 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
6 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
7 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
8 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).
9 von 64
Bremen - Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).

Bremen gewinnt nur 2:1 in Schneverdingen

Es wird höchste Zeit, dass diese Werder-Saison endet. Gestern schrammten die Bremer im vorletzten Testspiel bei einem künftigen Siebtligisten knapp an einer Riesenblamage vorbei. Gegen Landesliga-Absteiger Jahn Schneverdingen reichte es vor 3 000 Zuschauern durch Tore von Felix Kroos (32.) und Johannes Wurtz (42.) nur zu einem kümmerlichen 2:1 (2:0).

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.