1 von 43
Schon wieder verloren: Für Trainer Robin Dutt gehen beim Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen wohl die Lichter aus. Nach der 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den 1. FC Köln muss der Bremer Coach nach nur neun Spieltagen mehr denn je um seinen Job bangen.
2 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
3 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
4 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
5 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
6 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
7 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
8 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln
9 von 43
Die Bilder der Bundesligapartie Werder Bremen gegen 1. FC Köln

Werder Bremen verliert gegen  1. FC Köln

Schon wieder verloren: Für Trainer Robin Dutt gehen beim Bundesliga-Schlusslicht Werder Bremen wohl die Lichter aus. Nach der 0:1 (0:0)-Niederlage gegen den 1. FC Köln muss der Bremer Coach nach nur neun Spieltagen mehr denn je um seinen Job bangen. 67 Sekunden nach seiner Einwechslung erzielte Anthony Ujah in der 59. Minute aus kurzer Distanz den Treffer des Tages. Es war der erste Kölner Sieg in der Hansestadt seit 19 Jahren. “Das ist die pure Enttäuschung, dass wir erneut nicht gewonnen haben und den Bock nicht umstoßen konnten“, sagte Dutt, der nicht an seine Entlassung glaubt: “Mir ist nichts anderes bekannt, als dass ich am Dienstag auf der Bank sitze. Warum sollte ich nicht davon ausgehen?“ In drei Tagen tritt Werder im Pokal beim Drittligisten aus Sachsen an.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare