Werder Bremen
1 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
2 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
3 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
4 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
5 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
6 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
7 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
8 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.
Werder Bremen
9 von 30
Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste beim Training am Montagvormittag die Übungseinheit abbrechen.

Makiadi muss Montagstraining abbrechen: Zerrung

Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste die Übungseinheit am Montagvormittag abbrechen. Bei einem Sprinttraining fasste sich der kongolesische Fußballspieler an den rechten Oberschenkel und klagte über ein Ziehen.

Am Nachmittag stellte sich heraus, dass Makiadi sich eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen hat.

Weiterhin nicht auf dem Platz stehen die angeschlagenen Santiago Garcia, Özkan Yildirim, Philipp Bargfrede, Raphael Wolf und Melvyn Lorenzen. Nach dem Mannschaftstraining absolvierten Yildirim, Lorenzen, Garcia und Wolf allerdings individuell ein paar Übungen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare