+
Luca Caldirola hoffte gegen Leverkusen vergeblich auf seinen womöglich letzten Einsatz im Weserstadion.

Abgang des Italieners ist sehr wahrscheinlich

China lockt Caldirola

Bremen - Und wieder nichts! Luca Caldirola wartete auch im letzten Heimspiel der Saison gegen Leverkusen vergeblich auf einen Einsatz und damit einen schönen Abschied von den Fans. Der Italiener wird Werder im Sommer sehr wahrscheinlich verlassen – möglicherweise nach China.

Nach Informationen der DeichStube hat ein chinesischer Erstligist Interesse an einer Verpflichtung des Italieners. Finanziell lukrativ wäre so ein Transfer ganz sicher – nicht nur für den Spieler, sondern auch für Werder. Es winkt eine ansprechende Ablöse. Aber ist das wirklich etwas für Caldirola? Erst kürzlich hatte er auf die Frage, ob auch ein exotisches Ziel infrage käme, geantwortet: „Dafür bin ich mit 27 Jahren noch zu jung. Ich kann schon noch fünf, sechs Jahre in einer guten Liga spielen.

Gerne würde Caldirola in Deutschland bleiben oder zurück nach Italien wechseln. Sein Vertrag mit Werder läuft noch ein Jahr. Auf diesen Fakt verwies übrigens auch Trainer Florian Kohfeldt, als er Caldirolas Nicht-Einwechslung gegen Leverkusen erklären sollte: „Es geht da nicht um Geschenke. In einem Bundesliga-Spiel kann ich nicht andere Maßstäbe ansetzen, nur weil jemand eventuell den Verein verlässt. Luca hat ja noch Vertrag.“ Bei Zlatko Junuzovic sei das anders gewesen, dessen Abschied stehe schließlich fest.

Schon gelesen?

Taktik-Analyse: Kohfeldt kehrt gegen Leverkusen zu den Wurzeln zurück

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.