Stürmer nach glücklichem 3:2 in Augsburg

Pizarro: „Champions-League-Fußball spielen wir noch nicht“

Werder Bremen ist nach dem glücklichen 3:2-Auswärtssieg beim FC Augsburg auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle geklettert. Aber Fußball auf Champions-League-Niveau sei das noch nicht, sagt Claudio Pizarro.

Der Stürmer spricht außerdem über den Saisonstart und warum es bisher noch nicht mit einem eigenen Tor geklappt hat.

Schon gelesen?

Pizarro auf den Spuren der größten Bundesliga-Oldies

Pizarro froh, nicht Rot gesehen zu haben

Werder in Noten: Max Kruse meldet sich zurück

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © dpa
FC Augsburg gegen Werder Bremen
FC Augsburg gegen Werder Bremen © imago

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare