Fehlstart ins EM-Jahr: Himmelsstürmer geerdet

Bremen - Von Björn Knips und Carsten Sander - Den EM-Titel gibt‘s auch für die deutschen Himmelsstürmer nicht geschenkt. Nach dem traumhaften 3:0 zum Jahresabschluss gegen die Niederlande gab‘s gestern Abend den Alptraum gegen Frankreich. Die DFB-Auswahl startete in Bremen mit einer 1:2 (0:1)-Pleite ins EM-Jahr.

100 Tage vor Turnierbeginn ist der Topfavorit durch die Tore von Olivier Giroud (21.) und Florent Malouda (69.) geerdet worden. Daran änderte auch Cacaus später Anschlusstreffer nichts (90.).

Bundestrainer Joachim Löw hatte auf vier Stammkräfte (Lahm, Schweinsteiger, Podolski und Mertesacker) verzichten müssen. Trotzdem ließ er einen Leistungsträger wie Thomas Müller draußen und brachte dafür Shootingstar Marco Reus. Der Gladbacher sollte gemeinsam mit den beiden anderen offensiven Mittelfeldspielern Mesut Özil und Andre Schürrle die Franzosen durcheinanderwirbeln. Die Deutschen stürmten auch sofort raketenartig nach vorne, doch dann gab‘s immer wieder Fehlzündungen und deswegen auch keine Chancen.

Deutschland gegen Frankreich im Weserstadion

Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2.  Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto
Im Bremer Weserstadion unterlag die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend gegen die Auswahl aus Frankreich mit 1:2. Die Tore schossen Giroud und Malouda sowie Cacau für Deutschland.  © Nordphoto

Ganz anders die Franzosen. Sie agierten vorsichtiger, warteten auf Standards – und hätten nach 16 Minuten fast gejubelt. Doch da stand ja Tim Wiese in seinem Bremer Tor, tauchte ab und entschärfte den Kopfball von Yohan Cabaye. „Wiese, Wiese“ dröhnte es durchs Weserstadion, das mit 37800 Zuschauern rappelvoll war.

Deutschland verliert gegen Frankreich: Die Einzelkritik

Tim Wiese: Seine Länderspiele stehen einfach unter keinem guten Stern. Auch im sechsten gab’s für den Bremer Torwart keinen Sieg. Doch das lag nicht an ihm, Wiese untermauerte mit einer guten Leistung seinen Status als deutsche Nummer zwei. Nach 26 Sekunden rettete er vor dem heranstürzenden Olivier Giroud, Klassereflex in der 15. Minute gegen Cabaye. Bei den Gegentoren gab’s für den 30-Jährigen nichts zu halten. Note 2,5  © nordphoto
Jerome Boateng: Der Rechtsverteidiger hatte wenig Probleme mit seinem Bayern-Kumpel Franck Ribery. Versuchte, offensiv zu spielen, stand deswegen aber sehr hoch, wodurch er bei Kontern der Franzosen die rechte Abwehrseite zu häufig entblößte. Rückte nach der Pause in die Innenverteidigung – und ließ beim 0:2 den eingewechselten Kollegen Benedikt Höwedes gegen zwei Franzosen im Regen stehen. Note 5  © nordphoto
Mats Hummels: Im Konkurrenzkampf mit Per Mertesacker um einen Stammplatz in der Innenverteidigung hat der Dortmunder nicht gepunktet. Der 23-Jährige offenbarte einige Unischerheiten und Ungenauigkeiten, musste aber auch oftmals nach rechts ausweichen, nachdem Boateng die taktische Ordnung verlassen hatte. Nicht mehr als Durchschnitt. Note 4  © nordphoto
Holger Badstuber (bis 45.): Der Münchner spielte in der Innenverteidigung aufmerksam, hatte die meisten Ballkontakte (41) in der ersten Halbzeit. Rückte vor dem 0:1 aber nicht schnell genug nach. Pech, dass sein Kopfball (45.) nur an den Pfosten klatschte. Note 3,5  © nordphoto
Dennis Aogo: Der Hamburger ist keine Konkurrenz für Philipp Lahm auf der linken Seite. Taktische und technische Mängel, ein Stellungfehler vor dem 0:1, als er sich von Debuchy überlaufen ließ. Note 5  © nordphoto
Toni Kroos: Wo war der Münchner? Lange Zeit hatte der Mittelfeldspieler nicht die Präsenz, die man von ihm gewohnt ist. Gab dann aber die präsizen Vorlagen, die Miroslav Klose (33.) und Badstuber (45.) große Chancen eröffneten. Das war’s aber auch schon. Note 4  © nordphoto
Sami Khedira (bis 70.): Wenn es für die Franzosen gefährlich wurde, dann hatte zunächst der Legionär von Real Madrid seine Finger im Spiel. Immer gefährlich, gute Pässe. Nach der Pause war vom 24-Jährigen aber kaum noch etwas zu sehen. Note 4  © nordphoto
Marco Reus (bis 70.): In seinem vierten Länderspiel durfte der Shootingstar erstmals von Beginn an ran. Der 22-Jährige blieb lange Zeit unauffällig, taute später etwas auf, fand aber nicht das richtige Timing im Abschluss. Insgesamt enttäuschend. Note 4,5  © nordphoto
Mesut Özil: Wenn sich der Ex-Bremer über den Platz bewegt, wirkt alles super-elegant. Der 23-Jährige war an seiner alten Wirkungsstätte zunächst der Dreh- und Angelpunkt im deutschen Spiel. Im Abschluss allerdings ohne Glück, und später tauchte auch er ab. Note 3,5  © nordphoto
Andre Schürrle (bis 39.): Ein verkorkster Abend für den Leverkusener. Zuerst hatte der 21-Jährige überhaupt nicht ins Spiel gefunden – dann zerschlug ihm Debuchy zu allem Übel noch die Nase. Die ungewöhnliche Diagnose: Ablösung des Nasenknorpels vom Knochen. Note 4,5  © nordphoto
Miroslav Klose (bis 45.): Der Stürmer war bereits mit Rückenproblemen angereist, bekam dann bei seiner Torchance (42.) noch einen Tritt auf den Fuß und blieb in der Kabine. Zuvor hatte dem Kapitän im Abschluss das Glück gefehlt, seine Großchance in der 33. Minute aber hätte er verwerten müssen. Note 3  © nordphoto
Thomas Müller (ab 45.): Der Münchner ersetzte Schürrle im Mittelfeld – und hatte Glück, dass sein schlimmer Ballverlust an Mexes keine noch schlimmeren Folgen hatte. Der 25-Jährige war ungefährlich, bereitete immerhin noch das 1:2 durch Cacau vor. Note: 4,5  © nordphoto
Benedikt Höwedes (ab 46.): Rückte auf die rechte Abwehrseite. Kein Zug nach vorn. Versuchte vor dem 0:2 noch zu retten, was nicht mehr zu retten war. Note 4  © nordphoto
Mario Gomez (ab 46.): Der Bayern-Stürmer übernahm die Kapitänsbinde von Klose – beflügelt hat sie ihn aber nicht. Eine schwache Vorstellung. Note 5  © nordphoto
Lars Bender (ab 70.): Der Leverkusener kam für Khedira, konnte in seinem vierten Länderspiel aber nichts mehr bewirken. Note -  © nordphoto
Cacau (ab 70.): Betrieb mit seinem sechsten Länderspieltor noch Ergebniskosmetik. Note -  © nordphoto

Fünf Minuten später wurde es ganz still, denn diesmal war Wiese machtlos, als Giroud völlig frei vor ihm auftauchte. Dennis Aogo hatte Mathieu Debuchy anfängerhaft laufen lassen, und Holger Badstuber war in der Innenverteidigung nicht nachgerückt.

Das 0:1 war schon ein kleiner Schock für die Gastgeber, die diesen Test in den vergangenen Tagen ziemlich gelassen, weil extrem selbstbewusst angegangen waren. Die erste allgemeine Verunsicherung dauerte allerdings nur zehn Minuten – vor allem Dank der starken Spanien-Legionäre Özil und Sami Khedira sowie Miroslav Klose. Der Stürmer von Lazio Rom hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an Keeper Hugo Lloris (33.). Sekunden später traf Holger Badstuber per Kopf den Pfosten, und dann scheiterte erneut Klose nach einer Traum-Kombination mit Khedira und Özil nur knapp (41.). Übrigens in Unterzahl, denn Schürrle hatte sich bei einem unglücklichen Zweikampf mit Debuchy an der Nase verletzt (39.). Es dauerte stolze sechs Minuten, ehe Ersatzmann Müller endlich warm genug für seinen Einsatz war. Dumm nur, dass kurz darauf Halbzeit war.

Die tat den Deutschen gar nicht gut. Das Unternehmen Aufholjagd gestaltete sich äußerst schwerfällig. Özils Zauber war an alter Wirkungsstätte schon vorbei. Eine Hereingabe von Müller, die knapp am Tor vorbeirauschte (67.), stellte die einzige Ausbeute dar.Da waren die Konter der seit 17 Spielen ungeschlagenen Gäste wesentlich gefährlicher und erfolgreicher: Hereingabe Debuchy, Unstimmigkeit in der deutschen Innenverteidigung, Einschuss Malouda – 2:0 (69.). So einfach ist das manchmal. Wer hätte das den Franzosen nach dem WM-Eklat vor fast zwei Jahren in Südafrika zugetraut?

Kaum einer. Löw offenbar schon. Der Bundestrainer hatte nicht nur einen starken Gegner, sondern wegen der Ausfälle auch ein nicht so starkes eigenes Team erwartet. Der Alptraum ist ihm vielleicht sogar ganz recht, denn dadurch sind alle wieder wacher – und nicht mehr so verträumt.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare