+
Werder-Trainer Alexander Nouri nimmt an der Trainertagung des DFB in Hannover teil.

DFB-Trainertagung in Hannover

Nouri will noch besser werden

Hannover - Alexander Nouri kann noch viel lernen. Der Coach von Werder Bremen ist seit gerade mal einem knappen Jahr Bundesliga-Trainer. Kein Wunder, dass er sich die Chance auf eine außergewöhnliche Weiterbildung nicht entgehen lässt.

Nouri ist einer von zehn Bundesliga-Trainern bei der Trainertagung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Sonntag und Montag. Die Veranstaltung steht unter den Leitgedanken „Diskutieren und inspirieren, Wissen austauschen und vertiefen“. Im Mittelpunkt stehen Talkrunden und Vorträge. Es ist die erste Veranstaltung dieser Art seit 2013.

Synergien nutzen - Impulse gewinnen

„Wir wünschen uns, dass DFB-Trainer und Bundesliga-Trainer noch stärker miteinander ins Gespräch kommen, Synergien nutzen und neue Impulse für ihre Arbeit gewinnen“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Um den Fußball in Deutschland weiterzuentwickeln, sei es „unabdingbar, dass wir unsere Potenziale nutzen und sowohl auf dem Platz als auch außerhalb stets einen Schritt weiter sind als unsere Mitbewerber."

Neben den zehn Bundesliga-Trainern nahmen auch Bundestrainer Joachim Löw und die Coaches der U-Nationalmannschaften teil. Auch DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch und Oliver Bierhoff, Manager der Nationalmannschaft, waren dabei. „Wir wollen ihnen Impulse aufzeigen, die sie noch besser machen und die als Anregung dienen können“, sagte Bierhoff.

Werder-Trainer Nouri hat die Gelegenheit gleich noch zum Gegner-Scouting nutzen können. Am Sonntag hat er sich das Bundesliga-Spiel zwischen Hannover 96 und Schalke 04 angeschaut. Die Schalker sind am Samstag, 16. September, übernächster Werder-Gegner.

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare