+
Darf weiter grinsen und sich über seinen Rekord freuen: Werder-Legende Claudio Pizarro.

Rekordtreffer ist kein Eigentor der Hertha

DFL bestätigt: Pizarro-Tor bleibt Pizarro-Tor

Bremen – Es ist nur ein Tweet und doch beseitigt er die letzten Zweifel, wer das Bremer Tor zum 1:1 bei Hertha BSC gut geschrieben bekommt. Es ist Claudio Pizarro.

Die maßgebliche Instanz, die über eben dies entscheidet, ist die Deutsche Fußball-Liga (DFL). Und die hat am Montagnachmittag über ihren Twitterkanal „bundesliga.de“ zum Rekordtor durch den 40 Jahre alten Pizarro gratuliert und den Tweet mit drei Bizeps-Emojis garniert. Der Bremer halte nun „einen Rekord für die Ewigkeit“.

Schon gelesen? Alle Pizarro-Rekorde in der Übersicht

Es gibt also kein Fragezeichen mehr, dass der Peruaner fortan mit 40 Jahren und 136 Tagen als ältester Torschütze der Bundesliga geführt wird. Hertha-Trainer Pal Dardai hatte in dem zweimal abgefälschten Freistoß eher ein Eigentor seiner Spieler gesehen als einen Pizarro-Treffer. Doch nix da! Pizarro-Tor bleibt Pizarro-Tor.

Mehr News zu Werder Bremen

Alle Infos und Neuigkeiten rund um den Bundesliga-Auftakt von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare