DFL-Chef Seifert schützt Dutt

Werder-Bremen - FRANKFURT · Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL), hat Robin Dutt nach dessen Wechsel vom DFB zu Werder Bremen in Schutz genommen.

„Ich schätze Robin Dutt viel zu sehr, als dass ich ihm unterstelle, dass er das (den Posten des Sportdirektors beim DFB, d. Red.) als gut bezahlte Warteschleife gesehen hat“, sagte Seifert der „Bild“-Zeitung, warnte aber auch: „Gleichwohl muss man aufpassen, dass der Job nicht zu einer gut bezahlten Warteschleife verkommt.“ · sid

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare