Leon Jensen
+
Leon Jensen ist einer von den glücklichen Nachwuchsspielern, die mit den Profis ins Trainingslager nach Schneverdingen reisen dürfen.

Trainingslager in Schneverdingen

Volkmer, Jensen und Rieckmann dürfen mit

Bremen - Am Montag macht sich Werder Bremen auf nach Schneverdingen, wo die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri bis Samstag das zweite Trainingslager der Sommervorbereitung absolviert.

Es soll dann um taktische Inhalte gehen. Wenn der Werder-Bus um 7.30 Uhr am Weserstadion abfährt, werden 24 Feldspieler sowie die Torhüter Jiri Pavlenka, Michael Zetterer und Jaroslav Drobny mit an Bord sein.

Nouri hat sich dazu entschieden, erneut einigen Nachwuchstalenten die Chance zu geben, bei den Profis reinzuschnuppern. Die Innenverteidiger Dominic Volkmer (U23) und Julian Rieckmann (U19) sowie Offensivspieler Leon Jensen (U23) sind mit dabei. „Wir wollten mit sechs Innenverteidigern fahren“, sagte Nouri. Dass auch Jugendspieler Rieckmann einer von ihnen ist, erklärte der Coach so: „Wir haben bei ihm eine große Fantasie und wollen ihm die Abläufe bei den Profis zeigen.“

Juno und Verlaat steigen wieder ein

Ousman Manneh hingegen wird die kurze Anreise ins Trainingscamp nicht mit aufnehmen. Werder will den jungen Stürmer nach Möglichkeit noch abgeben. „Wir sind optimistisch, dass es kurzfristig zu einer Leihe kommt“, sagte Nouri.

Von den etablierten Akteuren wird lediglich der verletzte Niklas Moisander in Schneverdingen nicht trainieren können. Die angeschlagenen Zlatko Junuzovic und Jesper Verlaat steigen am Dienstag regulär wieder ein - ebenso wie Izet Hajrovic, der nach seinem Kreuzbandriss die Rückkehr ins Teamtraining feiern wird. „Er wird große Teile absolvieren“, erklärte Nouri, „die Zeichen stehen so, dass er bald wieder voll belastbar ist.“

Am Montag wird Werder übrigens nicht trainieren. Stattdessen steht auf dem Weg nach Schneverdingen ein Team-Event auf dem Programm, über das Nouri aber noch nicht mehr verraten wollte.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare