+
Aaron Hunt hat schon einen neuen Verein. Um welchen es sich handelt, verrät er nicht.

„Ich könnte zeitnah wechseln“

Ex-Bremer Aaron Hunt beim HSV vor dem Absprung

Hamburg - Aaron Hunt und der Hamburger SV: Dieses Kapitel könnte in Kürze Vergangenheit sein. Der Ex-Bremer hat offenbar einen neuen Verein, wartet nur noch auf das OK des HSV.

„Ich könnte zeitnah wechseln, einen Verein habe ich“, sagte Hunt im Interview mit „transfermarkt.de“. „Die Sache liegt beim HSV, der jetzt Ja oder Nein sagen muss.“ Hamburgs Sportchef Jens Todt wisse über alles Bescheid. Mit welchem Club er sich schon einig sei, verriet Hunt nicht.

Hunt: „Kein Verein, der schon in der Zeitung stand“

Zuletzt wurde der 30-jährige Mittelfeldspieler, der von 2001 bis 2014 bei Werder spielte, mit dem kasachischen Erstligisten FC Astana sowie den türkischen Clubs Trabzonspor und Antalyaspor in Verbindung gebracht. Doch die Gerüchte dementierte Hunt: „Es ist kein Verein, der schon in der Zeitung stand.“

Der Ex-Bremer kann sich allerdings auch vorstellen, noch ein Jahr in Hamburg zu bleiben: „Da habe ich kein Problem mit. Da muss der Verein sich entscheiden, was er möchte“, so Hunt: „Wenn der Verein mich gerne verkaufen möchte, habe ich damit kein Problem. Dann kann ich nächste Woche weg sein. Das ist keine große Sache.“

Hunt spielt seit 2015 für den HSV, sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2018. Eine Verlängerung kann er sich derzeit nicht vorstellen: „Nein, nein.“ Aber so lange bleibt er anscheinend eh nicht mehr in Hamburg.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare