Ex-Werder-Profi Jerome Polenz (rechts) und Thomas Broich, zweifacher australischer Fußballer des Jahres, feierten gestern Premiere mit ihrer einenen Taktik-Show.
+
Ex-Werder-Profi Jerome Polenz (rechts) und Thomas Broich, zweifacher australischer Fußballer des Jahres, feierten gestern Premiere mit ihrer einenen Taktik-Show.

Eigene Fußball-Show

Ex-Werder-Profi Polenz: Neuer Traumberuf als Taktiker

München - Die erste Idee, sie entstand mitten in der Nacht. Wie das mit guten Ideen eben oftmals der Fall ist. Jerome Polenz und Thomas Broich saßen in ihrem gemeinsamen Haus in Brisbane, Australien, und sahen sich die Spiele der Champions League an. Anstoß zur Ortszeit: vier Uhr morgens.

Nur drei Stunden später mussten die beiden Profis von Brisbane Roar schon wieder auf dem Trainingsplatz stehen – sie schafften es pünktlich und mit besagter Idee im Kopf, die das Duo nicht mehr loslassen sollte. Zwei Jahre liegt die Nacht von Brisbane nun zurück – und heute haben Ex-Werder-Profi Jerome Polenz und Thomas Broich ihre eigene Fußballshow beim Sport-Streaming-Dienst „DAZN“. „Wir haben uns unseren Traumjob geschaffen“, sagt Polenz, der seine Karriere als Fußballer 2016 beendet hat.

„Tom & Jiro Talking Tactics“, lautet der Titel der Show, in der die beiden Ex-Profis seit Dienstag Taktikanalysen zu den Spieltagen der Champions- und Europa-League liefern. Eine Folge dauert zwischen sechs und acht Minuten. Ihre Premiere haben Polenz und Broich Cristiano Ronaldo gewidmet. Der Zuschauer erfährt unter anderem, warum sich „CR7“ zu einem echten Strafraumstürmer entwickelt hat und weshalb er seine Tore bevorzugt aus dem toten Winkel erzielt. Die beiden Freunde moderieren selbst, schwarzes T-Shirt, weißer Hintergrund, kein Drumherum – direkt.

Jerome Polenz spielte von 2002 bis 2007 bei Werder.

Zwischendurch Spielszenen, die die Analysen belegen und sie auch für Nicht-Taktik-Experten nachvollziehbar machen. „Alles kommt von uns beiden. Das Konzept, die Texte – es ist eine echte Eigenproduktion. DAZN als nicht-lineares Fernsehen passt als Plattform perfekt“, hebt Polenz hervor und bezeichnet den Ansatz der Macher als „ganzheitlich.“ Der Weg bis dahin war weit.

„Wir haben in Australien beschlossen, Analysen zu produzieren, in denen das Gesagte mit Bildmaterial untermauert wird“, erklärt der Ex-Bremer, der zwischen 2002 und 2007 bei Werder gespielt hat (drei Einsätze in der Bundesliga). „Wir wollten es anders machen.“ Ein YouTube-Channel, ein Blog – in welcher Form und über welche Kanäle sie berichten wollten, war Polenz und Broich zunächst nicht klar. Und beim Thema Bildrechte stieß das Duo während der Planungen schnell an eine Grenze.

Polenz: „Mein Herz hängt am Fußball“

In einem ersten Anlauf schrieb Polenz eine E-Mail an die DFL, die die Bildrechte der Bundesliga vermarktet. Es folgte ein Gespräch („Sie waren interessiert“), eine Einigung blieb aber aus. Wenig später hatte das Duo einen neuen Plan und wendete sich an „DAZN“ mit Deutschland-Sitz in München. Nach mehreren Gesprächen, nach Verhandlungen und einer mehrmonatigen Wartezeit, erhielten Polenz und Broich vor acht Wochen grünes Licht – „Sie haben angerufen und gesagt: ,Ihr habt die Show!’“

Wieviele Folgen es von „Tom & Jiro Talking Tactics“ geben wird, weiß der 31-Jährige nicht. „Das hängt von der Resonanz ab.“ Dass Fußball-Taktik das große Thema von ihm und Broich bleiben wird, davon ist Polenz aber überzeugt. Seinen Job als „Country Manager Spanien“ bei einem Unternehmen, das eine Urlaubs-App für Mallorca betreibt, hat der Ex-Profi gekündigt. „Mein Herz hängt am Fußball.“ Ebenfalls zusammen mit Broich betreibt er nun den Blog „zonal.ly“, auf dem es selbstverfasste Taktikanalysen des Duos zu lesen gibt. Auch mit den Themen „Podcast“ und „Tipps“ für Jugendspieler“ wollen sich Polenz und Broich demnächst beschäftigen. „Gerade ist alles sehr spannend. Wir haben noch viel vor.“

Hier geht es zu zonal.ly

Schon gelesen?

Ex-Bremer Yildirim trainiert in Darmstadt, Belfodil aussortiert

Maxi Eggesteins Ziel: „Mindestens fünf“

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare