+
Harald Uhr, Geschäftsführer bei Weiche Flensburg, weiß schon einiges mehr über das DFB-Pokal-Spiel seines Vereins gegen Werder Bremen.

Werder im DFB-Pokal

Fast sicher: Flensburg bleibt in Flensburg

Flensburg - Noch steht der Spielort nicht zu hundert Prozent fest, aber für Weiche Flensburg stehen die Chancen gut, das Spiel der zweiten DFB-Pokalrunde gegen Werder Bremen im heimischen Manfred-Werner-Stadion austragen zu können.

„Die Planungen sind abgeschlossen, wir warten jetzt nur noch auf die Genehmigung durch die Stadt Flensburg“, erklärte Weiche-Geschäftsführer Harald Uhr am Mittwochabend am Rande des Regionalliga-Spiels zwischen den Flensburgern und Werders U23. Mit einer endgültigen Entscheidung wird am Freitag gerechnet.

Weiche rechnet mit 31. Oktober als Termin

Um tatsächlich daheim spielen zu können und nicht nach Hamburg oder Lübeck ausweichen zu müssen, haben die Schleswig-Holsteiner Zusatztribünen und eine mobile Flutlichtanlage organisiert. So wird die eigene Arena nicht nur hell erleuchtet sein, sondern auch knapp 8.000 Zuschauern Platz bieten. Für Uhr genug, um die Umzugspläne hinten an zu stellen: „Wir wollen auch deshalb in Flensburg bleiben, um unserer Jugend so ein Spiel bieten zu können.“ Bei einem Abendspiel in einem fernen Stadion wäre das nicht möglich.

Als Austragungstermin haben die Flensburger ganz fest Mittwoch, den 31. Oktober, im Blick. „Wir gehen von diesem Tag aus“, bestätigte Uhr. Die nahe Flensburg gelegene dänische Stadt Haderslev mt dem Sydbank-Stadion, wo Erstligist Sönderyske mit Ex-Werder-Keeper Sebastian Mielitz daheim ist, scheidet als alternativer Spielort laut Uhr aus: „Das lassen die Statuten des DFB nicht zu.“

Schon gelesen?

U23: Sargent-Tor zu wenig für den Sieg gegen Flensburg

Claudio Pizarro wundert, freut und ärgert sich

Klemm-Brett vor Eintracht Frankfurt: Bobic im Interview, Erinnerungen an 2016 und mehr

Mehr News zu Werder Bremen

Am Sonntag steht das nächste Werder-Heimspiel an – so könnt ihr die Partie von Werder Bremen gegen den FC Augsburg live im TV verfolgen. So lief diese Transferphase für Werder: Groß gedacht, gut gemacht – ein Kommentar zum Transfer-Sommer von Werder Bremen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare