1 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
2 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
3 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
4 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
5 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
6 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
7 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
8 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.
9 von 18
Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.

Felix Kroos und Philipp Bargfrede fit für Nürnberg

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel beim 1. FC Nürnberg am Samstag (18.30 Uhr, im Liveticker) wieder auf die zuletzt angeschlagenen Felix Kroos und Philipp Bargfrede bauen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare