Fin Bartels will auch zukünftig für Werder jubeln.
+
Fin Bartels will auch zukünftig für Werder jubeln.

Vertrag „mindestens bis 2020“

Bartels verlängert bei Werder

Bremen - Seit vier Jahren spielt Fin Bartels bereits bei Werder Bremen, zwei weitere Jahre sollen mindestens noch hinzukommen.

Der 31-Jährige hat seinen Vertrag bei den Hanseaten verlängert, teilte Werder am Mittwochvormittag mit. Verein und Spieler hätten sich demnach darauf geeinigt, eine Option im Vertrag frühzeitig in Kraft treten zu lassen.

„Gemeinsam mit Fin haben wir entschieden, die Option bereits jetzt zu ziehen, so dass er mindestens bis 2020 für uns auflaufen wird“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann auf der Vereinshomepage. „Wir möchten damit ein Zeichen setzen. Fin ist ein ganz wichtiger Spieler für uns, der auch in Zukunft ein Gesicht der Mannschaft sein soll. Dazu gibt es uns aber auch ihm eine gewisse Planungssicherheit nach seiner Verletzung“

Bartels: „Fühle mich sehr wohl in Bremen“

Bartels, der sich zurzeit von einem Achillessehnenriss erholt, stellt sich um 11 Uhr den Bremer Medienvertretern. Auf „werder.de“ sagte er bereits: „Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mich mit meiner Familie sehr wohl in Bremen fühle. Das habe ich immer wieder betont. Daher freue ich mich über diese Entscheidung.“

Auch Florian Kohfeldt zeigte sich froh über die Vertragsverlängerung: „Fin ist ein Spieler, der den SV Werder in den vergangenen Jahren geprägt hat und immer wieder unterstrichen hat, wie wichtig er mit seiner Qualität und seiner Erfahrung für uns ist. Daher bin ich sehr froh, dass er auch in den kommenden Jahren ein Teil der Mannschaft sein wird.“ 

Bartels war im Sommer 2014 vom FC St. Pauli zu Werder gewechselt. In 104 Bundesliga-Spielen schoss er 22 Tore und steuerte 18 Assists bei.

Schon gelesen?

Bartels hakt vorzeitiges Comeback ab

Bartels im Interview: „Max Kruse kommt auch ohne mich klar“

Achillessehnenriss: Saison-Aus für Bartels

Mehr News zu Werder Bremen

Holen die Grün-Weißen doch noch einen Offensivspieler? Werder Bremen soll angeblich an einer Ausleihe von Amin Younes vom SSC Neapel interessiert sein.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare