+
Max Kruse hat gut lachen, er hat die Chance auf ein fettes Preisgeld bei der „World Series of Poker“.

Mehr als 100.000 Dollar Preisgeld möglich

Final Table! Max Kruse vor Poker-Coup

Bremen - Max Kruse hat nicht nur auf dem Fußballplatz den Bogen raus: Der Werder-Stürmer sitzt am Finaltisch bei der „World Series of Poker“ und hat die Chance auf mehr als 100.000 Dollar Preisgeld.

Ein paar Groschen hat Max Kruse bei der „World Series of Poker“ in diesem Jahr schon gewonnen, konkret: 2568 US-Dollar. Klingt erst mal nicht schlecht, doch damit allein kann er nicht einmal die Startgelder refinanzieren, die der leidenschaftliche Zocker für den Einstieg zu den einzelnen Turnieren des weltweit größten Poker-Events hingeblättert hatte. Dem Star-Stürmer von Werder Bremen wird das egal sein - besonders wenn er am Freitagabend in Las Vegas noch einen guten Tag erwischt.

Final Table: Kruse hat eine gute Ausgangsposition

Denn der 29-Jährige steht jetzt vor einem echten Coup - oder besser: Er sitzt. Und zwar am Final Table, am Finaltisch des Turniers „1500 Dollar Limit 2-7 Lowball Triple Draw“. 320 Teilnehmer hat Kruse bereits hinter sich gelassen, Platz sechs und ein Preisgeld in Höhe von 13.591 Dollar sind ihm sicher. Aber Kruse wird mehr wollen. Denn er geht als Spieler mit den zweitmeisten Chips (635.000) an den Tisch, liegt nur hinter „Chipleader“ Brendan Taylor (714.000), einem Profi aus den USA.

Der große Wurf liegt also in Reichweite für Kruse, den letzten Nicht-Amerikaner am Tisch. Der Sieger nimmt 109.967 Dollar mit nach Hause, der Zweite bekommt auch noch fast 68.000 Dollar. Das Preisgeld ist das eine, besonders scharf ist Kruse auch auf das prestigeträchtige Armband, das jeder Turnier-Sieger bei der „World Series of Poker“ gewinnt. Kruse wäre in diesem Jahr der erste deutsche Champion. Ein Ass im Ärmel sollten ihm seine Fans allerdings nicht wünschen - denn beim „2-7 Lowball“ gewinnt das niedrigste Blatt.

Spielstände und Preisgelder sowie Fotos von Max Kruse findet ihr auf der Website der „World Series of Poker“.

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare