Zlatko Junuzovic konnte im Playoff-Rückspiel mit Red Bull Salzburg gegen Roter Stern Belgrad nicht mithelfen.
+
Zlatko Junuzovic konnte im Playoff-Rückspiel mit Red Bull Salzburg gegen Roter Stern Belgrad nicht mithelfen.

Nach 2:2 gegen Roter Stern Belgrad

Salzburgs Fluch hält an: Junuzovic verpasst Champions League

Salzburg - Zlatko Junuzovics Traum von der Champions League ist für dieses Jahr geplatzt. Der Ex-Werder-Kapitän ist mit seinem neuem Club Red Bull Salzburg in der letzten Runde der Qualifikation an Roter Stern Belgrad gescheitert.

Am Mittwochabend kamen die Salzburger in heimischer Arena trotz 2:0-Führung nicht über ein 2:2 gegen die Serben hinaus. Das bedeutete nach dem 0:0 im Hinspiel das Aus. Junuzovic selbst konnte im Spiel nicht mithelfen. Er fehlte wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel.

Für den österreicherischen Serienmeister hält der Playoff-Fluch an: Elfmal ist der Club in der Qualifikation für die Königsklasse angetreten, elfmal ist er gescheitert. Stattdessen zieht nun Roter Stern Belgrad erstmals in die Gruppenphase der Champions League ein. Für RB bleibt erneut nur die Europa League.

(han)

Schon gelesen?

Claudio Pizarro wundert, freut und ärgert sich

U23: Sargent-Tor zu wenig für den Sieg gegen Weiche Flensburg

DFB-Pokal gegen Werder: Fast sicher - Flensburg bleibt in Flensburg

Mehr News zu Werder Bremen

Derweil bahnt sich ein Wechsel bei den Grün-Weißen an: Der Transfer von Michael Lang zu Werder Bremen ist fast perfekt. So lief diese Transferphase für Werder: Groß gedacht, gut gemacht – ein Kommentar zum Transfer-Sommer von Werder Bremen.

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare