16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsEmpfang des Mannschaftsbusses an der Rampe des Osterdeichs durch Fans von SV Werder Bremen mit grün-weissen Luftballons, Fan-Schals, Jubel, Applaus, Zurufen, Foto © nordphoto / Ewert
1 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsEmpfang des Mannschaftsbusses an der Rampe des Osterdeichs durch Fans von SV Werder Bremen mit grün-weissen Luftballons, Fan-Schals, Jubel, Applaus, Zurufen, Foto © nordphoto / Ewert
2 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsWerder Bremen Startelf mit Einlaufkindern, Clemens Fritz (Bremen #8), Felix Wiedwald (Bremen #42), Claudio Pizarro (Bremen #14), Jannik Vestergaard (Bremen #7), Alejandro G·lvez / Galvez (Bremen #4), Zlatko Junuzovic (Bremen #16), Florian Grillitsch (Bremen #27), Sambou YatabarÈ / Yatabare (Bremen #5), Fin Bartels (Bremen #22), Santiago Garcia (Bremen #2),  Foto © nordphoto / Ewert
3 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsMannschaften laufen ein bei Banner und Rauchbomben Unerstützung,  Foto © nordphoto / Ewert
4 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsAnzeigetafel, Rekordtorschütze,  Foto © nordphoto / Ewert
5 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsAnzeigetafel, Rekordtorschütze Claudio Pizarro (Bremen #14), Foto © nordphoto / Ewert
6 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsZlatko Junuzovic (Bremen #16) im Duell / im Zweikampf mit Naldo (VfL Wolfsburg #25),  Foto © nordphoto / Ewert
7 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsClaudio Pizarro (Bremen #14) tritt an und trifft zum 1:0 per Foulelfmeter gegen Diego Benaglio (VfL Wolfsburg #1),  Foto © nordphoto / Ewert
8 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
16.04.2016, Weserstadion, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen vs VfL Wolfsburg, im Bild / picture showsJubel durch Torschütze / Torschuetze per Foulelfmeter Claudio Pizarro (Bremen #14) zum 1:0, Foto © nordphoto / Ewert
9 von 63
Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.

Heimsieg: Werder bezwingt Wolfsburg mit 3:2

Werder Bremen hat gegen den VfL Wolfsburg den dritten Heimsieg der Saison geholt und schöpft neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Beim 3:2 (1:1) avancierte Claudio Pizarro zum Rekordtorschützen der Bremer. Mit dem verwandelten Foulelfmeter in der 31. Minute erzielte der peruanische Nationalspieler seinen 102. Treffer für die Norddeutschen und überholte den ehemaligen Offensivmann und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode. Fin Bartels (65.) und Sambou Yatabaré (83.) legten für die Gastgeber nach. Josuha Guilavogui (36.) und Bas Dost (87.) trafen für die Niedersachsen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare