+
Kapitän Max Kruse (li.) ist der verlängerte Arm von Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt.

Werder-Trainer erklärt das blinde Verständnis

Frage an Kohfeldt: „Hat Max Kruse hinten Augen?“

Bremen – Irgendwann musste diese Frage einfach mal kommen. „Hat Max Kruse hinten Augen?“, wurde Werder-Coach Florian Kohfeldt in einer Medienrunde nach dem 3:1-Heimsieg gegen Mainz gefragt. „Wenn ihr wollt, dann schaue ich mal nach“, reagierte der Coach schlagfertig, lächelte amüsiert und fügte sogleich an: „Ich glaube nicht.“ Das Thema gefiel ihm, Kohfeldt war noch nicht fertig und beschrieb dabei einen wichtigen Teil des Bremer Erfolgsrezept in dieser Saison.

„Es gab da einen Ball im Spiel, der eigentlich alles erklärt, weil es funktioniert hat“, fuhr Kohfeldt fort und meinte damit eine Szene in der 75. Minute: „Maxi Eggestein bekommt den Ball von rechts in den Vorderfuß und spielt ihn mit dem zweiten Kontakt links raus zu Ludwig Augustinsson.“ Klingt eigentlich nicht spektakulär, ist es aber doch. Denn Blickkontakt zwischen den beiden Profis gab es offenbar nicht. „Das sind für mich so Zeichen: Die Jungs wissen, dass der Mitspieler da ist. Sie müssen nicht darüber nachdenken, ob da einer steht“, schwärmte der Coach. 

Schon gelesen? Werder auf zwei Autobahnen Richtung Europa

Max Kruse und die „Raumbesetzung“ bei Werder

Mit Kruse könne man das sogar auf die Spitze treiben. „Max hat ein unglaubliches Gespür für Räume und Positionen. Er sieht die Spieler dort nicht, zu 100 Prozent nicht.“ Aber er findet sie, weil das trainiert wird. Alle würden diese Räume kennen. Gerne wird in diesen Momenten dann von einstudierten Laufwegen gesprochen. Doch das sei nicht ganz richtig, so Kohfeldt. Der 36-Jährige spricht lieber von „Raumbesetzung“.

Das sei ein großes Thema im Trainingslager im Sommer in Grassau gewesen. Denn hinter diesem Spiel steckt viel Arbeit, sehr viel Arbeit. „Wir haben eine Woche lang jeden Tagen zweimal 20 Minuten in verschiedenen Systemen gegeneinander gespielt“, erinnerte Kohfeldt an die Zeit am Chiemsee und hob hervor: „Wir spielen auch nur drei Systeme.“ Diese Zahl sei bewusst niedrig gehalten worden, um das einzelne System perfekt zu beherrschen. „Jeder Spieler weiß, wo sein Mitspieler ist. Das ist nicht mein Verdienst, das hat sich die Mannschaft erarbeitet“, sagte Kohfeldt.

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Mainz 05 im Vergleich

Eine insgesamt gute Leistung der Werder-Profis gegen Mainz 05.
Eine insgesamt gute Leistung der Werder-Profis gegen Mainz 05. © imago
Jiri Pavlenka: DeichStube: 3, Kicker: 2,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2,7
Jiri Pavlenka: DeichStube: 3, Kicker: 2,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2,7 © imago
Theodor Gebre Selassie: DeichStube: 3, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,2
Theodor Gebre Selassie: DeichStube: 3, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,2 © gumzmedia
Milos Veljkovic: DeichStube: 3, Kicker: 3, Mein Werder: 4, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,2
Milos Veljkovic: DeichStube: 3, Kicker: 3, Mein Werder: 4, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,2 © imago
Sebastian Langkamp: DeichStube: 3,5, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,3
Sebastian Langkamp: DeichStube: 3,5, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,3 © gumzmedia
Ludwig Augustinsson: DeichStube: 3, Kicker: 3,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,1
Ludwig Augustinsson: DeichStube: 3, Kicker: 3,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,1 © gumzmedia
Maximilian Eggestein: DeichStube: 2, Kicker: 2, Mein Werder: 2, Bild: 2, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2
Maximilian Eggestein: DeichStube: 2, Kicker: 2, Mein Werder: 2, Bild: 2, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2 © gumzmedia
Kevin Möhwald: Deichstube: 4, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 4, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,6
Kevin Möhwald: Deichstube: 4, Kicker: 4, Mein Werder: 3, Bild: 4, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,6 © gumzmedia
Davy Klaassen: DeichStube: 3, Kicker: 3, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2,8
Davy Klaassen: DeichStube: 3, Kicker: 3, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 2, Durchschnitt: 2,8 © gumzmedia
Max Kruse: DeichStube: 1, Kicker: 1, Mein Werder: 1, Bild: 1, Fan-Note: 1, Durchschnitt: 1
Max Kruse: DeichStube: 1, Kicker: 1, Mein Werder: 1, Bild: 1, Fan-Note: 1, Durchschnitt: 1 © gumzmedia
Martin Harnik: Deichstube: 4, Kicker: 4,5, Mein Werder: 4, Bild: 5, Fan-Note: 4, Durchschnitt: 4,3
Martin Harnik: Deichstube: 4, Kicker: 4,5, Mein Werder: 4, Bild: 5, Fan-Note: 4, Durchschnitt: 4,3 © gumzmedia
Milot Rashica: DeichStube: 2, Kicker: 1,5, Mein Werder: 1, Bild: 1, Fan-Note: 1, Durchschnitt: 1,3
Milot Rashica: DeichStube: 2, Kicker: 1,5, Mein Werder: 1, Bild: 1, Fan-Note: 1, Durchschnitt: 1,3 © gumzmedia
Johannes Eggestein: DeichStube: 3, Kicker: 3,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,1
Johannes Eggestein: DeichStube: 3, Kicker: 3,5, Mein Werder: 3, Bild: 3, Fan-Note: 3, Durchschnitt: 3,1 © gumzmedia

Werder-Profis fordern sich gegenseitig

Mitunter würde das schon bemerkenswerte Folgen haben – wie zum Beispiel gegen Mainz. „Da haben sich die Spieler schon mal aufgeregt, weil beispielsweise ein Kevin Möhwald mal zu tief gestanden oder den Ball nicht in den Vorderfuß gespielt hat“, berichtete der Coach. Möhwald nahm er dabei ausdrücklich in Schutz. Dem 25-Jährigen fehle eben ein wenig die Spielpraxis, er hätte dennoch insgesamt eine gute Leistung geboten. „Die Mitspieler vertrauen einfach darauf, dass der Ball genau dahin kommt, wo er auch hin soll.“ Ein blindes Verständnis, das im Training immer wieder geschult und dann auch im Spiel mit viel Selbstvertrauen umgesetzt werden muss. Das gelingt freilich nicht immer, Kruse zuletzt allerdings ziemlich oft.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare