1 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
2 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
3 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
4 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
5 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
6 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
7 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
8 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.
9 von 13
Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.

Endspurt gegen den Abstieg: Das Training am Dienstag

Endspurt gegen den Abstieg: Intensives Zweikampftraining stand am Dienstag auf dem Programm bei Werder Bremen. Krankheitsbedingt fehlten Tim Borowski, Sandro Wagner und Denni Avdic, sowie Florian Trinks, der heute seine mündliche Abiturprüfung ablegt. Sandro Wagner will aber am Donnerstag wieder ins Training einsteigen und im Spiel am Samstag gegen den neuen deutschen Meister Borussia Dortmund auflaufen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare