1 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
2 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
3 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
4 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
5 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
6 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
7 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
8 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.
9 von 19
Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war  allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.

Laktattest für die Spieler des SV Werder Bremen

Ein Laktattest stand für die Profis vom SV Werder Bremen an. Claudio Pizarro sowie Naldo und Sebastian Prödl nahmen daran nicht teil. Bei allen drei ist es eher unwahrscheinlich, dass sie am Mittwoch im Testspiel beim FC Carl Zeiss Jena spielen werden. Nach Kreuzbandriss im linken Knie war allerdings der 18-jährige Youngster Levent Aycicek wieder dabei.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.