1 von 16
80 Minuten lang durfte Werder Bremen gestern von der Überraschung gegen die Übermannschaft der Bundesliga träumen – aber dann schlug Tabellenführer Bayern München doch noch eiskalt zu - 0:2 der Endstand.
2 von 16
Sebastian Mielitz: Gut gegen Ribery (57.), gut gegen Shaqiri (61.) – bei Luiz Gustavos Lupfer zum 0:1 (81.) ein, zwei Meter zu weit vor seinem Kasten, beim zweiten Gegentreffer durch Mandzukic (83.) machtlos.
3 von 16
Leistete sich einen groben Fehlpass auf Shaqiri (74.), der zu seinem Glück folgenlos blieb. Note 3,5
4 von 16
Theodor Gebre Selassie: Starke erste Halbzeit, hatte Ribery weitgehend im Griff. Baute jedoch nach Pause merklich ab und wurde unsicherer, köpfte zwei Mal direkt zum Gegner. Note 4
5 von 16
Sebastian Prödl: Meistens ganz nah dran am Gegenspieler, stocherte immer wieder erfolgreich dazwischen und ließ vor allem Ex-Kollege Claudio Pizarro nicht zur Entfaltung kommen. Note 2,5
6 von 16
Sokratis: Genau wie Nebenmann Prödl sehr robust und aufmerksam in den Zweikämpfen. Der Formanstieg des Griechen ist unverkennbar. Note 2,5
7 von 16
Clemens Fritz: Der eine oder andere kleine Wackler gegen Thomas Müller, machte seine linke Abwehrseite aber insgesamt ordentlich zu. Und: Der Kapitän überzeugte als leidenschaftlicher Kämpfer. Note 3
8 von 16
Zlatko Junuzovic: Sehr bissig im defensiven Mittelfeld, war klarer Punktsieger gegen Toni Kroos. Mit dem eingewechselten und quirligen „Kraftklotz“ Xherdan Shaqiri hatte der Österreicher dann jedoch einige Mühe. Note 3,5
9 von 16
Aaron Hunt: Musste diesmal viel Defensivarbeit verrichten, darunter litt die Kreativität sichtlich. Nach der Pause eindeutig zu viele Ballverluste. Note 4

Die Noten: Werder Bremen - Bayern München

Die Noten der Spieler: Werder Bremen gegen Bayern München

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.