1 von 13
Tim Wiese: Gegen Progrebnyak gerade noch Sieger, gegen „Abstauber“ Hajnal anschließend machtlos. Selten geprüft, dann aber hellwach – außer bei einer Bogenlampe. Note 3
2 von 13
Clemens Fritz: Vor der Flanke zum Gegentor hatte er allein gegen zwei Stuttgarter keine Chance. Hatte seine rechte Seite im Griff und wagte sich auch nach vorne. Note 3
3 von 13
Per Mertesacker: Ob Progrebnyak oder später Harnik – der lange Bremer stoppte beide fast immer mühelos. Note 2,5
4 von 13
Petri Pasanen: Solider Job als Innenverteidiger, wenn da nur nicht diese Irrfahrt vor dem Gegentor gewesen wäre . . . Note 4
5 von 13
Mikael Silvestre: Der einstige Wackelkandidat wird in seinen Leistungen als linker Verteidiger immer stabiler. 97-mal am Ball – so oft wie kein anderer Spieler. Note 3
6 von 13
Torsten Frings: Als hätte er ein Messer zwischen den Zähnen – so geht ein Häuptling zur Sache. Und weil’s bei ihm gerade so gut läuft, glänzte er auch noch als Torschütze. Note 2
7 von 13
Wesley: Ein Kilometerfresser, doch viele Wege waren umsonst. Nach seiner langen Verletzungspause sucht er noch die optimale Bindung zum Werder-Spiel, aber immerhin war sein gerade noch parierter 25-Meter-Kracher (29.) der Startschuss zur Bremer Aufholjagd. Note 3,5
8 von 13
Tim Borowski (67.): Weiter in toller Form, nur ein Tor will ihm einfach nicht glücken. Ärgerlich, dass ihn schon wieder eine Verletzung stoppte. Note 2
9 von 13
Marko Marin: Ein Spielmacher soll das Spiel machen, aber nicht das Spiel alleine machen. Wenn Marin das beherzigte, war er richtig wertvoll und gefährlich gegen Stuttgart. Note 3

Die Noten: Werder Bremen - VfB Stuttgart

Die Noten der Spieler Werder Bremen - VfB Stuttgart

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.