1 von 22
Im Sommer 2009 wechselte Marko Marin von Mönchengladbach nach Bremen.
2 von 22
Bereits vor seinem Wechsel an die Weser machte Marin auf sich aufmerksam. Im Alter von 18 Jahren debütierte er bei den Fohlen und wirbelte die erste und zweite Liga ordentlich durcheinander.
3 von 22
Seinen bisher größten Erfolg feierte Marin im vergangenen Juni. Mit der U21 siegte er bei der Europameisterschaft
4 von 22
Nach seinem Wechsel nach Bremen fügte sich der Flügelflitzer schnell in das Mannschaftsgefüge ein.
5 von 22
Marin wie ihn die Fans lieben.
6 von 22
Durch seine starke Technik,...
7 von 22
die enge Ballführung und seine Schnelligkeit...
8 von 22
sucht er immer wieder die Eins-auf-Eins-Situationen.
9 von 22
Dabei ist er häuig nur mit Fouls zu stoppen,...

Marko Marin im Porträt

Marko Marin ist mittlerweile nicht mehr aus der Startelf von Werder Bremen wegzudenken. Der 21-jährige Flügelflitzer präsntiert sich derzeit in Hochform und hat sich auch bei der Nationalmannschaft zumindest in den Notizblock gespielt

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.