1 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
2 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
3 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
4 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
5 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
6 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
7 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
8 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
9 von 31
Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Werder Bremen II besiegt Rehden

Lange Zeit tat sich Werders U 23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ gegen Regionalliga-Aufsteiger BSV Rehden schwer – aber auf Max Wegner war Verlass: Der Stürmer traf bereits in der dritten Minute aus der Drehung zur Führung, markierte in der Schlussphase die Entscheidung – und sicherte der Mannschaft von Trainer Thomas Wolter so mit 2:0 (1:0) den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.