1 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
2 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
3 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
4 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
5 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
6 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
7 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
8 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.
9 von 50
Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einenErfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.

Werder Bremen gewinnt 3:0 gegen St. Pauli

Werder Bremen hat nach sieben Pflichtspielen ohne Sieg wieder einen Erfolg verbucht. Die Bremer gewannen am Sonntag ihr Heimspiel in der Fußball-Bundesliga 3:0 (2:0) gegen den FC St. Pauli. Mann des Tages war der dreimal erfolgreiche Hugo Almeida mit seinen Toren in der 1., 20. und 64. Minute. Der portugiesische Stürmer sah allerdings wegen einer Tätlichkeit in der 80. Minute die Rote Karte.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.