1 von 87
1. Spieltag: Werder empfängt zum Bundesliga-Auftakt den 1. FC Kaiserslautern. Nach der verkorksten Vorsaison und der verpatzten ersten Pokalrunde gegen Heidenheim ist ein erfolgreicher Start Pflicht.
2 von 87
Ohne Pizarro avanciert ein alter Bekannter zum Matchwinner: Markus Rosenberg, der in der Vorsaison noch an Racing Santander ausgeliehen war, belohnt die engagierte Bremer Mannschaft mit einem Doppelpack zum 2:0-Endstand.
3 von 87
Werder ist Vierter und die Fans in der Ostkurve feiern mit Tim Wiese auf dem Zaun.
4 von 87
2. Spieltag: Werder muss zum ersten Topspiel nach Leverkusen. In einer chancenarmen Partie kassieren die Bremer erst in der 85. Minute das 0:1.
5 von 87
Bitter: In der ersten Hälfte hatte Nachwuchsprofi Lennart Thy aus vier Metern das leere Tor nicht getroffen.
6 von 87
Werder ist nur noch Achter und die Spieler schleichen mit betretenen Mienen vom Feld. Es wäre mehr drin gewesen.
7 von 87
3. Spieltag: Fußball furioso im Weserstadion: Gegen den SC Freiburg gewinnen die Bremer mit 5:3. Nach einem frühen Rückstand durch Papiss Cissé kämpfen sich die Hausherren zurück ins Spiel. Fritz und Pizarro drehen das Spiel nach vor der Pause.
8 von 87
 Die Gäste kommen aber zwei Mal zurück, auch nach dem 3:2 durch den eingewechselten Arnautovic. Erst in der 87. Spielminute macht Aaron Hunt per Elfer die erneute Führung.
9 von 87
Wesley geling in der Nachspielzeit der Endstand und schnappt sich spontan die Kamera eines verdutzten Fotografen. Werder springt auf den fünften Platz.

Werders Bremens Saison 2011/2012 in Bildern

Werder bleibt sich treu: Zuhause Hui, Auswärts Pfui. Beim FC Bayern setzte es eine klare 1:4-Pleite, eine Woche später schickten die Bremer den VFL Wolfsburg mit dem selben Resultat nach Hause. Platz fünf ist die Konsequenz.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare