1 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
2 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
3 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
4 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
5 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
6 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
7 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
8 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.
9 von 41
Sebastian Prödl  ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus. Auch Eljero Elia war nach Adduktorenproblemen wieder dabei.

Sebastian Prödl kehrt ins Training zurück

Sebastian Prödl vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist am Dienstag wieder ins Training eingestiegen. „Ich konnte alle Bewegungen machen. Ich merke zwar noch etwas, aber das ist kein Problem“, sagte der Österreicher nach der Übungseinheit. Der Nationalspieler setzte am vergangenen Wochenende wegen einer Kopf- und Beckenverletzung gegen Borussia Mönchengladbach (4:0) aus.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare