1 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
2 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
3 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
4 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
5 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
6 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
7 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
8 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.
9 von 64
Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf  verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Werder Bremen verliert gegen 1. FC Kaiserslautern

Die Geschenke der Profis nach der Partie wollten nur wenige Bremer Fans haben - lieber hätten sie drei Punkte bekommen: Die Anhänger von Werder Bremen waren am Samstag schwer enttäuscht und sahen ihre Elf wie einen Abstiegskandidaten spielen. Das erneut erschreckend schwache Team von Fußball-Trainer Thomas Schaaf verlor vor 35.135 Zuschauern im Weserstadion völlig verdient nach einem Doppelpack von Srdjan Lakic mit 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare