1 von 48
Das Führungstor von Aaron Hunt hat nicht gereicht. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewann Schalke 04 gegen Bremen noch mit 2:1.
2 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
3 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
4 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
5 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
6 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
7 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
8 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.
9 von 48
Mit einer Energieleistung wendete Schalke 04 den nächsten Rückschlag in der Liga ab und bleibt Bayern-Jäger Nummer eins. Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.

Werder Bremen unterliegt Schalke 2:1

Durch Tore von DFB-Neuling Roman Neustädter (60.) und Julian Draxler (69.) gewannen die Königsblauen gegen Bremen noch mit 2:1. Aaron Hunt (16.) hatte für die Führung der Hanseaten gesorgt, die nach drei Spielen ohne Niederlage wieder als Verlierer den Platz verließen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.